Mittwoch, 31. Dezember 2008

Ich wünsche euch allen etwas...

Viel Glück im Neuen Jahr, viel Liebe, Gesundheit, Freude und Zeit für euch und eure Lieben. Auf das sich alle eure Wünsche erfüllen mögen!


smiley smiley

Sind sie nicht schön geworden?

Gerade sind mir C.J.s Zaubersocken von der Nadel gehüpft. Sie wiegen 62 Gramm, sind mit Nadelstärke 2,5 gestrickt und waren ganz schnell fertig smiley
Die Trekking ist wirklich ein Traum. Und das beste ist: Ich hab nochmal Wolle für ein zweites Paarsmiles
Das werde ich dann aber sicher erst im Laufe von Irgendwann anschlagen.
Nochmal einen gaaanz großen Dank an Melly für dieses schnelle Muster!

Zaubersocke an zarten Krautstampfern *g*

Schneckenspitze und superbequeme Herzchenferse

wirres Wildmustern im Spickelbereich und vor der Spitze

Sonntag, 28. Dezember 2008

ich hab´s mal wieder getan..

jawoll, der Kelte ist mal wieder komplett getrennt worden, jetzt versuche ich mal das ganze mit einem leicht geänderten Rand zu machen. Es spricht übrigens sehr für die Qualität der Wolle von der Wolllust das auch nach dem x-ten aufribbeln keine Knoten in der Wolle sind und sie sich prima verstricken lässt.

Aber jetzt muß ich mich wieder an meinen zweiten Socken setzen, der will ja noch vor Mittwoch fertig werden damit ich beim Silvesterböllern keine kalten Füße bekomme :-). Außerdem ist morgen leider das süße Nixtun wieder vorbei, ich darf (muß?) wieder arbeiten gehen. Nach zwei Wochen krank/Feiertagen fällt mir das aufstehen morgen früh um fünf garantiert nicht leicht.

ausgelesen

habe ich bereits mein erstes Weihnachtsbuch und das nächste schon angefangen. Wer die Krimis von Nicola Förg liest und sich ein kleines bisschen in der Oberbayrischen/Allgäuer Landschaft auskennt kann teilweise auf den Meter genau sagen wo sich die beteiligten Personen grade aufhalten. Nachdem das aktuelle Buch nur wenige Kilometer von meiner Oma entfernt spielt ist es natürlich gleich zweimal so lustig *g* Hier geht´s übrigens zu unserer wunderschönen Fewo in Nähe zum "Mordschauplatz".

Und Rhett habe ich mir schon im Sommer bestellt, kam aber irgendwie nicht dazu ihn zu lesen. Wir bestellen oft Bücher, sammeln sie bei meiner Mum im Schrank und kommen dann nicht zum lesen weil uns unsere Mieterin immer mal wieder mit Taschenbüchern versorgt die wir ja bald wieder zurückgeben wollen. Darum gibt es die gesammelten "eigenen" Bücher dann in zwei großen Päckchen zu Weihnachten. Jetzt hat ihn meine Mutter netterweise eingepackt und mir unter den Christbaum gelegt :-).

Vom Winde verweht habe ich das letzte Mal als Teenie gelesen, den Film gucke ich aber immer mal wieder gerne an. Im Sommer bin ich dann durch Zufall in Omas Bücherkiste an den Nachfolger Scarlett gerannt und habe ihn mehr oder weniger "gefressen". Klar das jetzt die männliche Sicht der Dinge folgen musste, oder? Es liest sich auch so wunderbar flüssig, die Personen und Schauplätze kennt man ja auch aus den anderen Büchern und teilweise sieht man so richtig schön die Szenen aus dem Film vor sich aber halt mit einem anderen Blickwinkel auf den man selbst so noch nicht gekommen ist. Und Historische Romane lese ich ja immer schon gerne.

Freitag, 26. Dezember 2008

ist bei euch auch so

herrliches Wetter? Gestern abend hat es noch leicht geschneit, der Rasen ist leicht angezuckert. Dafür haben wir einen wundervoll blauen Himmel, die Sonne scheint und ich hab mal wieder Schädelweh... na gut, man kann ja schließlich nicht alles haben :-/.
Ich glaube, ich werde erst mal zu meinen Eltern fahren und die Sonne im Wintergarten genießen, auf meinem Balkon ist es doch etwas kühl *g*

Stinos für Oma

Und nachdem ich die Socken für meine Oma vergessen habe als Pärchen zu knipsen kommt hier noch das Singlefoto das neulich nicht vom Handy auf den Rechner wollte



Es sind einfache Stinos, mit Hufeisenferse und Schneckenspitze. Jetzt müssen sie nur noch passen :-) . Normal fahren wir ja immer am ersten Feiertag zu ihr und bringen ihr unsere Geschenke. Aber meine Eltern sind beide so erkältet und mein Bauch immer noch nicht in Ordnung. Also haben wir beschlossen das wir unsere Viren, Bakterien und sonstigen Wehwehchen zuhause auskurieren und sie erst zu Neujahr besuchen werden. Klar war ihre Enttäuschung groß aber mit 88 Jahren und diversen Krankheiten müssen wir sie nicht auch noch anstecken.

C.J. Zaubersocken...

von Melly habe ich gestern nachmittag noch angefangen. Und weil das Muster so wunderbar schnell und einfach zu stricken ist und auch die Zitron Trekking sich in einem rasanten Tempo verarbeiten lässt bin ich schon am Ende des ersten Schaftes angekommen :-) Wenn das so weitergeht wird das Paar noch in diesem Jahr fertig.

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Frohe Weihnachten euch allen

ich wünsche euch allen frohe, friedliche und besinnliche Weihnachtstagen mit euren Lieben. Wer Schnee hat genieße ihn, für alle die ohne weiße Pracht auskommen müssen: Gut das schon jemand Gummistiefel für Matschwetter erfunden hat ;-)
Lasst euch schön beschenken, am besten natürlich mit Wolle *g*

bis bald
Monika

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Schneeflöckchen

Ich würde euch ja gerne ein Bild von unserer eingeschneiten Fichte vor dem Fenster zeigen aber... siehe unten :-(

Na gut, dann gehe ich mir mal eine Suppe zum Mittagessen kochen und anschließend werden die Nadeln gewetzt!

dämliches Handy...

Jetzt wo ich endlich die fertige Omasocke fotografiert habe ist mein Handy unfähig die Bilder auf den PC zu übertragen weil die SonyEricsson PC Suite spinnt.... *GGGGRRR* Und so modern wie mein Uralt-Rechner ist hat er natürlich keinen Kartenslot für dieses Miniformat.

Ich muß mich jetzt langsam wirklich an die zweite Socke machen damit ich sie noch bis Weihnachten fertig bekomme. Aber nachdem ich noch den Rest der Woche aus dem Verkehr gezogen bin sollte ich das hinkriegen. Also ist der M-D-Virus nicht ganz so unnütz :-/

Dienstag, 16. Dezember 2008

unfotografierbar

ist meine Omasocke... So neblig und trübe wie es hier heute ist... richtig deprimierend. Da passt mein Magen-Darm-Virus wunderbar dazu. Zu nix kann ich mich aufraffen, höchstens ein bisschen lesen, fernschlafen und ein bisschen nadeln. Immerhin ist die Socke schon wieder bis zum Zwickel gewachsen :-)

Samstag, 13. Dezember 2008

Mal wieder Wochenende

und meine Arbeit für heute abend ist auch schon hergerichtet... Omasocke Nr. 1 ribbeln... Mir kam das ganze Gestrick ja schon länger etwas groß vor, jetzt kann ich aber definitiv sagen das sogar meine Krautstampfer noch bequem im Bündchen Platz haben. Oma kann vermutlich beide Füße in einem Socken unterbringen. Na gut, ziehen wir halt eine fast fertige Socke auf und stricken eine neue, es ist ja noch genug Zeit bis Weihnachten *gr*

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Erwischt




So, jetzt hat´s mich also auch getroffen *g* Aber wenigstens ist es kein pappiger Nassschnee den mir der Minibaum um die Ohren wirft :-)

Also hole ich jetzt gaaaanz weit aus und werfe den Schneeball weiter an Jenny
und Sabs :-) *duckundweg*

Und die Regeln dazu gibt es natürlich gratis: Die Regeln der Schneeballschlacht:
Den Schneeball dürft Ihr nicht an die Person zurückwerfen, die Euch erwischt hat. Ihr müsst mindestens 2 Leute damit bewerfen.

*ps*... das Bild kann ich leider von meinem Bürorechner aus nicht einfügen *GGGGRRR**

*undnoch´nps*... daheim geht´s doch einwandfrei :-)

Dienstag, 9. Dezember 2008

Omas Strickgeheimnisse

so, jetzt habe ich mich doch gegen die Strickgeheimnisse entschieden :-) Gestern war ich kurz in der Stadt und habe bei Hugendubel ein Exemplar rumliegen sehen. Die meisten Muster kenne ich bereits aus alten Trachtenstrickbüchern die bei meiner Mutter rumgeistern also kann ich darauf verzichten das Buch zu kaufen. Dafür ist mir Ewas genialer Socken-Workshop in den Rucksack gehüpft und Omas Socken bekommen jetzt eine Herzchenferse und vermutlich eine Schneckenspitze *g*

Sonntag, 7. Dezember 2008

Gestern im Wollladen...

Eigentlich fängt die Geschichte schon vor zwei Monaten an. Ich war ziemlich erkältet und vom Arzt aus dem Verkehr gezogen. Und wie es mir dann nach einigen Tagen immer langweiliger wurde bin ich in´s Nachbarkaff gefahren weil Google mir dort einen Handarbeitsladen verraten hat. Also warm eingepackt mit dem Auto los, Laden gefunden und TOTAL BEGEISTERT!!!! Niedlicher kleiner Laden, große Auswahl, gutes Sortiment, ordentlicher Eindruck und eine nette Verkäuferin die mir extra aus dem tiefen Keller von OPAL den wachsamen Demian geholt hat :-). Demian ist natürlich nicht alleine geblieben, als Verstärkung hat er sich noch zwei Trekking-Wollen mitgenommen. Zusätzlich zu Wolle, Heften und Stickgarnen hatte sie noch ein ganzes Regal mit niedlichem Kleinkram.

Gestern war mir mal wieder langweilig, die Trekking die ich für meine Handschuhe verstrickt habe reicht nicht mehr für einen passenden Schal und außerdem hätte ich gerne noch ein kleines Mitbringsel für meine Mutter gehabt. Also warm eingepackt, ab in mein Auto und in unser Nachbarkaff zu diesem netten Handarbeitsladen. Schon beim Türe öffnen habe ich überlegt ob ich wirklich im richtigen Laden bin... Links und rechts von der Türe geöffnete Wollkisten, die Regale in einem Zustand das es nur noch gruselig ist, der Verkaufstisch geht unter in "kreativem Chaos" sprich: ein einziger Saustall. Durch Zufall war von der Trekking (Preis: 8,50 €) noch ein Strang in dem Ständer den ich von meinem ersten Besuch kannte, der niedliche Kleinkram war nicht mehr zu finden, dafür eine grantige Verkaufstante die weder Ahnung noch Überblick hatte. In einem "Sonderangebot"-Korb habe ich noch einen Knäul Prolana Sockenwolle gefunden in Farben die für meine Oma geeignet waren. Für diese zwei Posten habe ich gestern tatsächlich 17 €uronen blechen dürfen!!! Jetzt im Internet hätte ich die Prolana für den halben Preis gesehen *GGGGRRRR*

Ende vom Lied.... der Laden sieht mich NIE WIEDER!!!! Auch wenn im Münchner Umland die Handarbeitsläden dünn gesäht sind.

Nachdenklich

Wollfrosch bzw Kalinumba haben mich ganz schön in´s Grübeln gebracht... Was tun mit dem Kelten... Ich war gestern schon wieder so am verzweifeln das ich ihn (mal wieder) in die Ecke gelegt habe. Alles was ich am einen Abend stricke trenne ich am nächsten wieder auf weil sich gerade im Rand immer wieder Fehler einschleichen. Und so habe ich gerade gar keine Lust drauf auch wenn mir Material und Muster total gut gefallen. Andererseits sehe ich wie gut meine Mutter mit der (un-) Pearled Romance klarkommt und bin schon total neidisch. Klar, sie trennt auch immer mal wieder eine halbe Reihe oder muss kleinere Fehler unauffällig "wegschummeln" aber halt nicht wie bei mir die drei Musterreihen strickt um dann vier wieder zurückzunehmen *Heul* So werde ich die Reihe 50 nie erreichen..

Darum habe ich gestern Abend erst mal eine "Auszeit" genommen, meine Knitpicks ausgepackt und ein paar Stinos angeschlagen. Gedacht sind sie nochmal für meine Oma zu Weihnachten damit die Gute auch immer warme Füße hat. Und seltsamerweise ist da innerhalb von zwei Stunden ein halber Schaft entstanden...

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Gute Anlage für einen Gutschein?

Heute komme ich mal mit einer Frage...
viele von euch haben sich in der letzten Zeit "Omas Strickgeheimnisse" angeschafft. Und ich bin auch am überlegen ob ich mir nicht dieses Buch anschaffen soll/will. Also mal ganz neugierig:

Lohnt es sich dafür einen Gutschein von meinem örtlichen Buchdealer (kleiner Dorfladen) anzureißen?

Dieser Laden ist nämlich leider der Meinung das er vorbestellte Bücher schon im voraus kassiert und bei Nichtgefallen darfst du das Ding dann trotzdem heimschleppen.

Bei Romanen oder Krimis ist mir das ja wurscht, die bekomme ich leicht an Freunde, Kollegen oder Nachbarn verteilt, in Strickbücher will ich aber*trotzanfallein* reinschauen *trotzanfallaus*
oder wie seht ihr das?

Montag, 1. Dezember 2008

ich hab´s doch geahnt....

das wird morgen heiter.... wir waren auf Schulung und unsere liebe EDV-Abteilung hat uns neue Rechner in´s Büro gestellt. Und die einzige von uns die sich wirklich schon super auskennt hat vorsichtshalber für morgen Urlaub genommen. Nicht das ich ihr den Besuch in der Therme Erding nicht gönnen würde, aber halt trotzdem.

Ich glaub, ich gehe jetzt in mein Wohnzimmerchen und stricke weiter am dunklen Kelten. Sonst wird der ja nie fertig.

Ich bin auch ein Herdentier

Schaut mal was Netty und Wollhexe schönes haben. Das will ich auch! Und in Bergen von virtueller Wolle versinken :-)


So, und jetzt gehe ich mich weiterbilden, ab morgen spricht mein Rechner im Büro nicht mehr Windows-Office sondern Open Office. Das kann ja heiter werden....