Sonntag, 29. März 2009

So sah Vivienne fertig aus

der abgehäkelte Rand mit den Krebsmaschen gefällt mir gut, das war aber das einzige was gelungen war....

die äußeren Enden rollten ohne Ende,



und mit 175 x 85 cm ist es für eine Frau mit meinen Ausmaßen etwas zu klein geraten. Sogar für meine Mutter, die erheblich schlanker ist als ich, ist es eher ein etwas groß geratenes Nikkituch. Ihr ahnt es sicher schon, den Rand habe ich wieder aufgetrennt und jetzt stricke ich nochmal ein Stück in die Breite, nur mit dem Randmuster und den langen Lochreihen.So wäre die Arbeit für dieses schöne Stück vergeudete Zeit gewesen. Zum Glück ist noch jede Menge Garn da, ich kann wirklich stricken bis es mir weit genug ist. Jetzt ist mir klar das ein Tuch für mich mindestens eine Spannweite von 2 Metern haben muß.

Samstag, 28. März 2009

Vivienne ist

so gut wie fertig. Alle Reihen sind gestrickt, morgen muß ich sie nur noch abketten und den Rand nochmal mit festen Maschen und Krebsmaschen "überhäkeln". Danach darf sie baden gehen und sich auf dem Fußboden rumtreiben. Angefangen habe ich sie am 2. März, fertig wird sie schon am 29. (behaupte ich jetzt einfach mal so :-). Das ging wirklich fix, vor allem wenn ich dran denke das ich diese Woche gar keine Zeit für sie hatte.
Sie ist sooooooooo wunderschön sonnig! Ein Beweisfoto gibt´s morgen nachgeliefert auch wenn mal wieder schlechtes Wetter angesagt ist.

Ein paar Restesocken


ist mal wieder für Oma auf den Nadeln. Ich verarbeite hier einen Rest Regia Galaxy in braun im Schaft und in der Ferse und einen Rest Regia in braunmeliert für den Fuß. Die beiden Grundfarben harmonieren halbwegs und ich bekomme endlich die Reste aus dem Schrank .
Posted by Picasa

Ich war mal wieder im Gartencenter

und konnte gaaanz unmöglich an einigen Pflanzen vorbeigehen. Als erstes musste ich diesen pinken Osterkaktus mitnehmen, wenn er erst mal aufblüht geht sicherlich im Wohnzimmer "die Sonne auf"





Dieser wilde Wein wollte auch unbedingt zu mir nachhause, jetzt hängt er im Wohnzimmerfenster. Dort konnte ich ihn allerdings ganz unmöglich fotografieren, daher nun ein Foto auf dem Stuhl am Balkon smileys . Vor vielen Jahren hatte meine Mutter schon einmal ein wunderschönes Exemplar von dieser Pflanze. Mir gefällt vor allem das grün in vielen verschiedenen Schattierungen.

Diese Amaryllis kennt ihr schon, die habe ich bereits im Januar gekauft. Jetzt hat sie nochmal vier Blüten getrieben, dies hier ist die erste die davon aufgeblüht ist.

Der Stiel ist so lang und schwer das sie sich am Fenstergriff "anlehnen" muß *g* Die ersten Blätter hat sie schon, wenn mich nicht alles irrt kommt aber noch ein dritter Blütentrieb. Darüber würde ich mich wirklich freuen.


Posted by Picasa

Samstag, 21. März 2009

Ich habe einen neuen

Hintergrund gefunden :-D Dieser Blog gefällt mir so auf den ersten Blick sehr, leider habe ich keine Zeit noch ein bisschen mehr zu stöbern. Am besten gefällt mir das es auch Landschaften bzw Bilder aus den Jahreszeiten gibt. Nächste Woche werde ich dann das Layout noch ein bisschen besser abstimmen, so passt noch nix wirklich zusammen *g*
Nochmal ein schönes Wochenende euch allen!

Nachdem ich

gestern nachmittag meine Zeit damit verbracht habe Vivienne wieder ein Stückchen rückwärts zu stricken (nach 10 Reihen fiel mir auf das sich die Mitte um eine Masche verschoben hat) bin ich inzwischen wieder auf dem Stand von Mittwoch abend. Aber diesmal passt es wenigstens. Solche Fehler finden sich natürlich immer im zentralen Mittelmuster wo es gaaar nicht auffällt, gell :-D
Die MerinoLace von Birgit war zwar von der Aktion nicht so ganz begeistert, es fällt aber auch jetzt bei Tageslicht nicht unangenehm auf das die Wolle getrennt wurde.

Dieses Wochenende muß ich noch die Socken für meine Oma fertig machen, dazu sollte sie aber erst mal anprobieren. Die erste Socke ist schon ganz fertig, vermutlich aber die Spitze etwas zu lang, die zweite habe ich dann erst mal kurz vor Ende auf die Seite gelegt.

So, dann wünsche ich euch allen erst mal ein wunderschönes, strickiges Wochenende !
Bis bald
Monika

Samstag, 14. März 2009

Vivienne genießt die Sonne...

im Wintergarten. Besonders bequem ist es natürlich auf Oleander und Olive nicht, dafür strahlt dort aber ihr sonniges Wesen einen besonderen Charme aus :-)




Posted by Picasa

Die Lady

ist fertig gespannt, links tatsächlich einen Mustersatz kürzer aber trotzdem wunderschön!!!! Nochmal vielen Dank an Birgit für das wunderbare Tuch :-)





Diese seltsame Mittelnaht ist beim Spannen entstanden. Wegen akutem Platzmangel haben wir sie doppelt gelegt gespannt und das fällt jetzt leider ein bisschen auf. Mal gucken, vielleicht spanne ich diesen Teil nochmal um das rauszubekommen.
Posted by Picasa

Der Frühling kommt

jetzt endlich auch bei uns vorbei :-) Die ersten Krokusse und Schneeglöckchen blühen im Garten meiner Eltern.





Und nachdem ich es auch nicht mehr erwarten kann habe ich mir vorher noch ein kleines bisschen Farbe für meinen Balkon gekauft. Jetzt habe ich zwei Balkonkästen voll mit kleinen, niedlichen Hornveilchen in einem schönen rostrot und in blau mit hellen Gesichtern. Nur schade das es jetzt schon wieder dunkel ist...

Montag, 9. März 2009

Die ersten Socken 2009 auf den Nadeln

habe ich seit gestern abend. Es werden ganz schnelle, einfache Stinos, hirnlos zum S-Bahn stricken und sind für meine Oma gedacht. Sie hat grade so viel Wasser in den Füßen das die Weihnachtssocken fast nicht mehr über die Fersen(kurve) gehen. Und mit ihren 89 Jahren muß das doch möglichst ohne bücken, zerren, ziehen gehen damit sie das notfalls auch alleine hinbekommt. Ich muß jetzt halt ein bisschen tüfteln wie ich den Rist hoch bekomme ohne das die Socken hinterher dauernd rumrutschen :-)
Material: Regia Mosaik Farbe 5569 die es wohl schon gar nicht mehr gibt aus meinem Wollversteck, Farben: unfotografierbar (zumindest bei Schneesturm) braun, blau, türkis, bunt-seltsam..... Am schlimmsten finde ich das es kein erkennbares Muster oder einen Raport gibt. Jede Masche hat eine andere Farbe und der Rest ist Chaos. Aber was solls, die Socken werden relativ dunkel und gedeckt und Oma hat wieder warme Füße :-D

Die Lady ist fertig

aber leider noch nicht fotografiert. Noch liegt sie bei meinen Eltern im Gästezimmer und ist reichlich unentspannt :-) Gestern ist mir noch ein Mißgeschick passiert, kaum war sie fertig und ich am vernähen bleibe ich mit einem Umschlag hängen und ziehe fast 10 cm Garn aus der Dame *hilfe* zum Glück ist der Faden nicht gerissen, es war zwar einiges an nervenarbeit das ganze wieder so zu ziehen das es nicht auffällt, ist aber trotzdem gelungen. Außerdem ist mir beim spannen aufgefallen das ich eine Seite einen Mustersatz länger habe als die zweite Seite. Das gibt aber eine sehr persönlich Note und wird vermutlich gar nicht weiter auffallen.

Donnerstag, 5. März 2009

mal wieder grottige Farben


aber weinrot wird durch Nacht und Blitzlicht halt leider nicht besser :-) Vivienne wächst und gedeiht, soeben haben ich Part 1a+ 1b beendet. Und jetzt mag ich nicht mehr stricken, mir tun die Schultern weh und die Konzentration ist auch nicht mehr die allerbeste.

Eigentlich kein Wunder, schließlich schneit es hier schon wieder *garnichtgenervtbin*

Die Lady Jane hebe ich mir für das Wochenende auf, bei der brauche ich nicht so viel Platz auf dem Tisch für meine Anleitung. Schließlich steht mal wieder ein Besuch bei Oma auf dem Programm.

Sonntag, 1. März 2009

Das letzte Foto vom Kelten



Meine Mutter hat sich gestern mittag netterweise als Model zur Verfügung gestellt. Man beachte das in diesem kleinen Foto das Muster vom Kelten total verschwindet... klick macht´s aber größer und da ist dann auch was zu sehen :-)

Nachdem ich vorher Vivienne angeschlagen habe kam meine Mutter auch an ob ich nicht vielleicht noch ein nettes Tuchmuster samt passendem Garn für sie in meinem Vorrat habe. Väterchens Jacke wird bald fertig und dann braucht sie ja wieder eine Beschäftigung *grins* Und nein, ich habe sie mit meinem Tücherwahn nicht angefixt, gaaanz sicher nicht Mami :-)
Posted by Picasa

Darf ich vorstellen?



Dieses entzückend sonnige Gestrick nennt sich Vivienne und wird aus den Wild Daisys gestrickt. Weit bin ich zwar heute nachmittag noch nicht gekommen, trotzdem bin ich absolut begeistert. Sowohl von Birgits Muster als auch von ihrer tollen Wolle. Das Maschenbild ist mit Nadelstärke 4 klar und deutlich, die Verschränkungen so schön sichtbar *schwärm* Morgen muß ich mir nur die Anleitung noch etwas "arbeitstauglicher" gestalten, in der Mappe ständig umzublättern ist doch ein gaaaanz klein wenig mühsam.
Posted by Picasa