Dienstag, 26. Mai 2009

München Giesing, 18 Uhr 25


Wir bereiten uns nach einem langen, heißen Tag im Büro auf den verdienten Feierabend vor...

dann ein kurzer Blick aus dem Bürofenster, mit Sicht an der Schule vorbei auf den Bahnhof (Luftlinie 150 m)

18.30, der letzte Kunde ist aus der Schalterhalle draußen, nochmal Kontrollblick beim runterfahren des Rechners, Wind kommt auf ....

18.38 Bahnhof Giesing... die Welt geht unter oder so :-)



und Siegerin im "Miss-Wet-T-Shirt" Contest bin ich *g*

Samstag, 23. Mai 2009

Ich habe mich getraut

und soeben die Bestellung für einen niegelnagelneuen Roomster abgegeben. Ende August wird der Gute wohl bei mir einziehen und meinen alten Klapperkasten ablösen. Er wird Pazifikblau (billigste Farbe weil nicht metalic), hat die Sonderausstattung Style Plus und kostet mich 18 % weniger als die UVP vom Hersteller.
Abholen darf ich ihn dann in Leipzig (der nächste Weg *g*), darauf freue ich mich auch schon. Vielleicht lässt sich das ja in ein verlängertes Wochenende einbauen, so mit Besuch im Leipziger Zoo und ein bisschen Stadt, Kultur und Wolle gucken :-)

Nebenbei stricke ich auch noch ein bisschen, zwar nicht viel aber immerhin ist inzwischen der Rücken von meiner Jacke fertig und das erste Vorderteil auf Armlochhöhe. Mal schauen, vielleicht geht ja heute nachmittag im Garten noch ein bisschen was vorwärts.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonne und genug Zeit um es zu genießen :-)

Mittwoch, 20. Mai 2009

Ich habe mich heute

spontan in ein Auto verliebt :-)... Nachmittags habe ich einen Skoda Roomster probegefahren und bin immer noch begeistert. Gut, es war ein Diesel, meiner wird wohl ein Benziner werden. Aber es sieht so aus als ob dieses Auto tatsächlich meine eierlegendewollmilchsau wird, sprich, ein Kleinwagen mit Kofferraum und der Möglichkeit die Rückbank problemlos umzulegen. Er ist wendig, klein genug für unsere vollgeparkten Anliegerstraßen, ausgerüstet mit Einparkwarnpiep (Ausdruck von meinem Bruder :-)). Man sitzt schön hoch, sowas ist für einen Knirps wie mich wichtig, der Adac war in seinem Testbericht auch zufrieden, und bezahlbar ist er auch noch (wenigstens halbwegs :-))

Mittwoch, 13. Mai 2009

Eine Mordslaune habe ich gerade...

um es genau zu sagen: eine Automordslaune *GGGRRR*** Mein acht Jahre alter Peugeot hat mich heute mal wieder bis auf die Knochen vor dem wirklich netten gelben Engeln blamiert.
Ich bin heute mal ausnahmsweise mit dem Auto in der Stadt unterwegs, fahre nach der Arbeit ca
30 Kilometer quer durch München nach Hause. Keine 2 Kilometer vor dem Ziel gibt mein Auto an einer Ampel höchst angenehme Geräusche von sich. Ihr kennt das Geräusch von schwacher Bohrmaschine in hartem Stahlbeton??? Genau so klang mein Motor. Ich also erst mal einen kleinen Herzinfarkt bekommen, von der Hauptstraße im Berufsverkehr ab auf den Grünstreifen, Warnblinker an und versuchen den Puls wieder in normale Bahnen zu bekommen. Dann Handy suchen, AD*C anrufen und von der netten Dame in der Zentrale etwas vertröstet werden. Pünktlich eine Stunde später steht dann ein freundlicher, gelber Mechaniker vor mir und was macht mein Auto????? KLINGT WIE WENN NIE WAS GEWESEN WÄRE!!!! Sowas von einem Verräter!!!! Ölstand o.k., nix was irgendwie nach Panne klingt, keinerlei Warnleuchten oder sonstwas!!! Jetzt hat sich die Karre endgültig eine Panne zuviel geleistet, ich werde mich wirklich nach Ersatz umsehen. Ich brauche mein Auto ja nicht oft, wenn ich es aber brauche muß es ZUVERLÄSSIG sein! Schließlich ist es überwiegend auf der Strecke zu meiner Oma im Einsatz und da steht nicht alle paar Meter eine Autowerkstatt in der Gegend rum.

Wert hat der alte 206er leider so gut wie keinen mehr, das Blech ist inzwischen schon reichlich verbeult. Kommt halt davon wenn ein Auto 8 Jahre ohne Garage leben muß und sich die Besitzerin es nicht leisten kann jede Delle wieder rausdengeln zu lassen. Wobei von den Beulen nur zwei Stück von mir verursacht wurden, der Rest sind nette Überbleibsel von unfähigen Parkern und ballspielenden Kindern...
So, und ich gehe jetzt nach einem Auto gucken!

Sonntag, 10. Mai 2009

Die babyblaue Sommerjacke

wächst langsam aber sicher vor sich hin. Allerdings lässt sich die Wolle doch nicht soooo gleichmäßig verstricken wie ich am Anfang gedacht habe, auf der glatt rechten Fläche muß ich richtig fest stricken sonst sieht´s so aus wie kurz nach dem Muster... ;-(
Darum geht es jetzt auch nicht ganz so schnell wie letztes Wochenende gedacht. Aber macht ja nix, Frau will ja schließlich beschäftigt sein :-)
Die Farbe auf den Fotos trifft es übrigens ziemlich genau, ein richtig schönes babyblau *g*


Gestern abend habe ich die Armlöcher abgenommen, es geht also wirklich vorwärts. Durch die feste Strickerei kann es sein dass mir der Rücken etwas schmal geraten ist, daher auch die verhältnismäßig kleinen Armlöcher. Die Vorderteile müssen also ein bisschen "angepasst" werden in der Weite damit die Jacke dann auch zugeht. Nur gut dass meine Mutter als fleissige Strickerin in solchen Umrechenaktionen geübt ist und mir dabei hilft *g*
Posted by Picasa

Das geplünderte Gartencenter

Am Montag sind bei mir eingezogen: 8 Petunien für die Balkonkästen in rot, manche sind blutrot wie die auf dem Foto, manche sind eher in einem hummerrot wie die Blüte ganz rechts im Bild.


Außerdem sind zwei Klematis bzw Waldreben bei mir eingezogen. Eine blüht in dunkellila mit einem rosa/pinken Mittelbalken in jedem Blütenblatt, die zweite ist in zweierlei rosa/pink. Mir gefallen die beiden Farben schon jetzt total gut und ich kann es kaum erwarten bis die beiden noch in die Höhe wuchern und diese grottenhässliche Plattenverkleidung verstecken.


zwei Tomatenpflanzen habe ich mir auch noch gegönnt. Eine soll gelbe Strauchtomaten tragen, die zweite pflaumenförmige, sehr süße rote Tomaten. Die beiden leisten dem Schnittsalat Gesellschaft der mir mindestens einmal die Woche das Vergnügen bereitet frischen Salat direkt vom Balkon zu ernten.
Auf dem Foto ist mir erst aufgefallen dass die Tomaten vielleicht ein bisschen zu nah beisammen stehen. Da werde ich heute abend wohl nochmal buddeln gehen müssen :-)

Posted by Picasa

Sonntag, 3. Mai 2009

Die Bilder zum Wochenende



Dieses Wochenende war zur Abwechslung mal Omas Garten fällig. Es blühen auf knapp 800 Höhenmetern im Allgäu Tulpen, späte Narzissen, Traubenhyazinthen, Blaukissen und jede Menge wunderschön sonniggelber Löwenzahn. Die Pfingstrosen treiben schon kräftig an, die Apfelblüte wartet noch auf den nächsten oder übernächsten Sonnentag, die wilde Zwetschge ist schon verblüht und die Birne weigert sich wegen Altersschwäche und Pilzbefall zu blühen.

Gestern nachmittag hatten wir dann auch gleich noch das erste kräftige Gewitter, ein guter Grund um die Aktion "schafft Platz für die nächste Generation Giersch" abzubrechen ;-)

Morgen will ich das Gartencenter plündern und meinen Balkon auf Sommer umstellen. Die Hornveilchen habe ich inzwischen entsorgt weil sie zu groß wurden, der Pflücksalat soll noch zwei Cocktailtomaten als Gesellschaft bekommen und außerdem will ich eine Klematis in einen Kübel pflanzen. Mal schauen ob ich all das was ich mir grade einbilde auch tatsächlich auf meinem Balkon unterbringe *g*
Posted by Picasa

Helena hat grade Pause :-)


Gestern hatten wir endlich mal wieder Zeit ganz schnell in Füssen im Handarbeitsgeschäft vorbeizuschauen.
Im Hinterkopf hatte ich aus der Sommer-Verena die Jacke Nr. 59. Ein leichtes Sommerjäckchen, nicht zu lange, halblange Ärmel, genau das richtige für jemanden wie mich dem es schnell mal zu warm wird. Im Heft wird die Jacke mit Baumwolle gestrickt, das Originalmaterial war sogar vorrätig, für meinen Geschmack aber zu hart. Alsooooo.... sind 500 gr. feinste Merinowolle mit 175 m. Lauflänge in einem wunderschönen babyblau bei mir eingezogen und bereits angestrickt worden. Das Garn ist unglaublich schmuseweich, strickt sich in einem Affentempo (Gestern abend angeschlagen, heute vormittag neben Haus...halt und kochen ein paar Reihen und dann noch eine Stunde nachmittags in der Sonne) mit einem wunderschönen, gleichmäßigen Maschenbild.
Ich glaube, ich muß gleich wieder zu meinem Jäckchen damit das noch diesen Sommer fertig wird *g*

Samstag, 2. Mai 2009

Für dieses Wochenende

steht mal wieder ein Besuch bei Oma auf dem Programm. Eigentlich sollten wir uns mal wieder dem Garten widmen, jäten, einiges pflanzen, Rasen mähen und auch schon die ersten Sträucher aufbinden... aber wenn ich mir das Wetter so anschaue könnte es vielleicht doch ein gemütlicher Nachmittag mit Strickzeug auf dem Sofa werden :-). Obwohl ein Nachmittagsbummel in Füssen mit Besuch bei der Buddelei auch nicht schlecht wäre. Vor allem wenn ich endlich ein bis zwei neue Jeans oder sommertaugliche Hosen finden würde.