Sonntag, 30. Mai 2010

nostalgische Handwärmer, passend zur Jahreszeit



aus meiner zweiten fertiggesponnenen Wolle. Das Garn ist zwar etwas unregelmäßig, sieht aber verstrickt gar nicht schlecht aus und ist auch nicht übermäßig hart. Das Muster sind C.J.s Zaubersocken von Melly . Angeschlagen habe ich 52 Maschen und der fertige Handwärmer wiegt 16 Gramm. Nachdem ich 45 Gramm habe bleibt vielleicht noch genug Garn übrig um an beide noch Spitzen zum umklappen anzustricken ;-)

aus alt mach neu...


Pünktlich um zehn Uhr abends waren meine Möbel alle aufgestellt.... Oben meine alten Kiefermöbel die inzwischen im Nachbarort in einem Gebrauchtwarenkaufhaus stehen, unten die halb eingeräumten neuen Möbel. Für den ersten Schrank bekomme ich noch eine neue Deckenplatte, die mitgelieferte ist ziemlich verzogen. Und dann können endlich meine gesammelten Bücherkisten aus dem Schlafzimmer wieder ausziehen ;-)

Stolz


100 Gramm Merino in Cheesecake-Gelb von Wollinchen zweifädig verzwirnt sind 552 Meter schön dünnes Lacegarn geworden ;-)
Im Strang sind zwar leider zwei Knoten weil es mir beim Haspeln nicht schnell genug ging, trotzdem wird es für ein Tuch reichen ;-)

Mittwoch, 26. Mai 2010

Eigentlich wollte ich neue Wohnzimmermöbel...

mit Lieferung und Aufbau... Bekommen habe ich neue Wohnzimmermöbel (2 Vitrinen, 1 Anrichte, 2 Tischchen und ein Regal)... plus Ärger mit den Nachbarn weil der EINE Monteur noch immer 21.45 Uhr noch nicht mit dem Aufbau fertig ist... noch immer ein Regal to go, und er ist ja auch erst seit 15.00 Uhr im Haus *KOTZTMICHDASAN!*

Habe ich schon erwähnt dass es toll ist hier rumzustehen, sich Einzelteile aus der Lunge hochzuhusten und eigentlich etwas fiebrig zu sein?...

Montag, 24. Mai 2010

Nachmittagsbeschäftigung


3 Knäul Centolavaggi, 2 x Malabriggio Lace und meine zwei selbstgesponnenen Wollen... Wollwickler und Haspeln sind eindeutig eine tolle Erfindung ;-)

Außerdem habe ich heute endlich die Jacke TouchOfVanity von Birgit Freyer abgehäckelt, ich bin mal gespannt ob ich das Stück jemals tragen werde.... der Runde Schnitt ist nicht unbedingt tauglich für meine Figur ;-(

Was so ein bisschen Sonne ausmacht

Kaum scheint die Sonne ein paar Stunden platzen die Knospen von meiner Klematis auf.

Heute morgen war sie dann nicht mehr ganz so "verknittert" wie gestern ;-)





Außerdem sind hier die Herrschaften Hust, Krächtz und Schnief zu Besuch... Sollte ich vielleicht einfach mal vor die Türe setzen, so langsam gehen sie mir nämlich auf den Keks und Zeit zum Krankmachen ist jetzt in den Ferien auch nicht.

Sonntag, 16. Mai 2010

die rostige Toni

Ist inzwischen trocken, vernäht und richtig schön geworden. Die Spannweite ist 140 cm, 45 cm tief der Rücken. Verbraucht habe ich ganze 336 Meter Centolavaggi bei einem unglaublichen Gewicht von 24 Gramm. Ein schnuckeliges Stück, oder?



Freitag, 14. Mai 2010

Das Merino


wird halbwegs gleichmäßig aber vielleicht nicht besonders stabil (oben im Bild) Außerdem sind noch immer gute 70 Gramm zu spinnen. Nur gut dass die Farbe diesen trüben Tag ein bisschen sonniger macht *g*

Nostalgie wird kleiner ;-)


Links ungewaschen, rechts nach der Wäsche, etwas fluffiger, der Faden nicht mehr ganz so stabil und LL nur noch 191 Meter. Jetzt brauche ich nur noch eine Idee für ein Miniprojekt ;-)

Dienstag, 11. Mai 2010

Nostalgie


... ich finde, dieser Name passt perfekt zu diesem Garn, rosetöne mit terracottafarbenen Einsprengseln. Ungewaschen lag die Lauflänge bei 213 Metern. Der Strang wiegt 45 Gramm und liegt jetzt gerade ganz gemütlich im Waschbecken.

Merino Cheesecake



von Wollinchen habe ich seit vorgestern in Arbeit. Ein schön sonniges gelb, kuschelweich und leicht rutschig zu spinnen. Diesmal habe ich mir vorgenommen die 100 Gramm in zwei Etappen zu spinnen und später miteinander zu verzwirnen. Ich bin jetzt schon gespannt ob ich das so hinbekomme wie ich es mir vorstelle ;-)

Antonia


Aus dem Tücherrausch-Abo habe ich gerade das Apriltuch auf den Nadeln. Begonnen am 2. 5. mit einem Centolaveggio-Rest in einem rostbraun und mit Nadelstärke 3,5. Inzwischen bin ich schon fast am Ende des zweiten Teils angekommen. Das Muster ist wieder schön einfach und schnell zu stricken.

Sonntag, 9. Mai 2010

...

leider ist mein Rechner grade nicht internetfähig, drum ist es hier auch gar so still.

Nur so ganz in kürze: Das rote Schaf ist inzwischen in der Mülltonne gelandet, ein anderes Schaf heute morgen frisch gezwirnt worden und will nur noch baden gehen, ein Cheesecake-Merino will gesponnen werden, die braune Jacke ist noch immer nicht fertig (ich sag nur: dritter Ärmel ;-() und ein Lacetuch von Birgit Freyer aus dem Abo auf den Nadeln... Fotos werden natürlich irgendwann nachgeliefert *g*