Samstag, 28. August 2010

bin dann mal weg...

Eine Woche Urlaub in Franken... hoffentlich ist das Wetter wenigstens trocken, Dauersonne traue ich mich ja gar nicht zu verlangen *g*

Mittwoch, 25. August 2010

Cinnamon wartet auf Zwirnlust


Nur zum Schluß war ich teilweise etwas zu unkonzentriert mit dem Seidenanteil, da ist das Garn nicht so gleichmäßig dünn wie gedacht. Trotzdem werde ich noch warten mit dem Zwirnen, unter anderem auf einen brauchbaren Einfall zur Zwirntechnik... noch schwanke ich zwischen Navajo und zweifach. Vermutlich werde ich aber erst nach meiner ersten Urlaubswoche zum zwirnen kommen, jetzt bin ich noch mit aufräumen und einpacken beschäftigt, morgen ist länger Arbeiten angesagt und am Samstag geht´s dann erst mal für eine Woche Richtung Franken. Nach dem Urlaub geht es dann der Spule an den Kragen *g*
In den Urlaub dürfen übrigens nur die blaue Jacke und ein paar Socken mitfahren, es soll ja auch mal wieder was gestricktes fertig werden.

Sonntag, 15. August 2010

Cinnamon

heißt diese MerinoSilk Mischung. Sie lässt sich eigentlich ganz gut spinnen, vielleicht etwas rutschig in der Hand aber dafür kuschelweich.


Von den verschiedenen grün/gelb/beige/rottönen bleibt allerdings nach dem spinnen nicht mehr viel übrig. Es wird wohl fertig ein etwas undefinierbares beige werden.

Montag, 9. August 2010

Badetag...

für den Indian Summer. Noch hat er 1065 Meter Lauflänge, mal gucken was dann davon übrigbleibt ;-D Angefangen habe ich beim Spinntreffen, das dort gesponnene Garn ist auch schön gleichmäßig. Leider bekomme ich alleine, nur mit Glotze zur Unterhaltung keinen so schönen, gleichmäßigen Faden zusammen. Die Stellen an denen das Corriedale nicht gut mit dem Merino zusammenkardiert waren sind auch am schlimmsten beim spinnen geworden.


Vielleicht sollte ich einfach noch mehr ungemischte Kammzüge zum üben verspinnen. Träumen würde ich gerade von einem limettengrünen Garn für eine Strickjacke. Aber zuvor sollte ich noch meinen zweiten Neuseelandlamm Kammzug verspinnen, es könnte sein dass mir mein Garn nicht ganz für die begonnene Jacke reicht.

Sonntag, 8. August 2010

Gestern in Landsberg

Zwischen Donnerstag Mittag und Samstag Nacht hat es bei uns ja eigentlich nur ein einziges Mal geregnet. Das dafür ergiebig und durchgehend ;-/
Zum Glück hat gestern Nachmittag die Sonne wieder die Oberhand gewonnen und uns so einen kleinen Ausflug nach Landsberg am Lech zum Töpfermarkt ermöglicht. Das Gelände liegt direkt am Lech und der ist durch den Regen zu einem beeindruckenden Strom angewachsen.



Beeindruckend war vor allem der Lärm den das Wasser macht, auch wenn mich das Geräusch fließenden Wassers immer beruhigt. Hier noch ein klitzekleines Handyvideo auf dem der Fluß gut zu hören ist.

Der Markt war wunderschön, wirklich nur mit Töpferwaren und Porzellanschmuck. Mir hat er sehr gut gefallen und nächstes Jahr werden wir gerne wieder hinfahren.