Mittwoch, 27. April 2011

Was macht eine schwangere Frau....

die auf ihr erstes Kind wartet?.... Sie verwandelt 4,8 Kilo Wolle in einen wunderschönen Bettüberwurf, Größe 2x2 Meter ;) Und weil das für eine Strickerin alleine doch etwas viel Arbeit ist,dürfen auch ihre Schwiegermutter und ihre Tante mithelfen *g*

Und auch nach mehr als 36 Jahren ist diese Decke wunderschön. Diese Gemeinschaftsproduktion von meiner Mutter, meiner Großmutter und meiner Großtante wurde kurz vor meiner Geburt fertig und durfte gerade bei mir einen Kurzurlaub verbringen, am Wochenende wandert sie wieder an den angestammten Platz bei meinen Eltern.

Sonntag, 24. April 2011

Osterwichteln Teil II

Als erstes muß hier mal ein rieeeeeesengroßes DANKESCHÖN!!! an Teerose geschickt werden. Ich habe heute vormittag mit Begeisterung mein Päckchen geöffnet. Als erstes ist mir die liebevolle Karte begegnet, dann das Päckchen mit Ostereiern und einem Roiboshtee "Kreativ"  die gemeinsam den Blick von den wundervollen Fasern abgelenkt haben :D
Hier also die angedrohten Bilder aus meinem Tauschpäckchen ;)

einmal kuschelige 146 Gramm Merino/25% Nylon superwash Kammzug mit dem passenden Namen "Countryside".  Diesen Kammzug werde ich versuchen zu halbieren, um ein paar Socken in halbwegs passendem Farbverlauf zu stricken. Die kalten Winterabende werden ja doch irgendwann wieder zurückkommen und dann sind diese Farben perfekt um ein bisschen Sonne und Sommer an die Füße zu bringen *g*
Die Karte und der Tee haben sich auch gleich noch dazugeschlichen *g*

und dann kam auch noch diese prachtvolle "Pfingstrose" aus dem Paket. 134 Gramm Polarfuchs in einer Farbkombination die einfach nur zum verlieben schön ist. Der Polarfuchs hat einen schönen Griff und ich bin total weg und begeistert (schwer zu merken, gell ;)


Als Wink mit dem Zaunpfahl hat mir Teerose auch noch eine Rolle passende Nähseide und eine Tüte Perlen beigelegt. Und ich gebe ihr vollkommen recht, der Kammzug schreit nach edelster Verarbeitung ;).
Meine aktuellen Überlegungen gehen in Richtung dünn spinnen und hinterher mit der Nähseide mit aufgefädelten Perlchen Navajozwirnen.

Osterwichteln

im Spinnforum lief wieder eine Wichtelaktion zu Ostern. Eine Tauschaktion gestrickte Socken gegen 200 Gramm gefärbten Kammzug. Schwer zu erraten das ich letzte Woche Socken auf die Reise geschickt habe, oder ;)

Aus Fortissima Socka von Fischer Wolle ist ein Paar Socken in Größe 38/39 entstanden. Im Schaft und auf dem Oberfuß habe ich ein S-Bahntaugliches Rautenmuster gestrickt. Auch wenn es mal wieder drei Anläufe gebraucht hat die erste Socke zu stricken. Erst hatte ich eine andere Wolle die das Muster komplett gefressen hat, dann bin ich draufgekommen das 64 Maschen mit Lochmuster auch Elefantenfußtauglich sind (grrr....) und auch die Endversion mit 56 Maschen im Schaft geben noch gut nach. Ich hoffe aber trotzdem meinem Wichtelkind passen und gefallen die Socken.

Mein eigenes Päckchen habe ich vorsorglich schon bei meinen Eltern untergebracht, nicht dass ich gaaaanz aus versehen schon vor Ostern das Päckchen öffne, gell ;)
Da wird wohl heute abend gleich nochmal ein Post folgen, außer natürlich ich muß sofort und auf der Stelle anspinnen und kann gaaaanz unmöglich vorher nochmal an den Schleppi :D

Euch allen wünsche ich noch einen wunderschönen, sonnigen Tag und frohe Ostern!

Montag, 11. April 2011

Kürbis die zweite ;)

Kürbis aka Fruchtsalat habe ich neulich nochmal gesponnen. Die 200 Gramm vom November haben ja leider nicht ganz für eine Weste gereicht. Also habe ich nochmal 100 Gramm bestellt und davon beim letzten Spinntreffen gleich mal gute 80 Gramm auf einen Schwung weggesponnen ;) Hinterher wieder zweifach gezwirnt kam diesmal einen LL von 330 Metern raus, das ganze ist also etwas dünner.