Sonntag, 30. Dezember 2012

Es war Spinntreffen...

...bei Susse. Und es war soooo schön, entspannt, verratscht, versponnen. Ich habe nicht nur die erste Spule von Reginas erdfarbener Merino/Seiden Mischung fertig versponnen, nein zusätzlich habe ich auch noch 200 Gramm Zwiebelschale gefärbtes Merino / Bambus auf die Rose gepackt. Ein kleines bisschen dicker als sonst für mich üblich, aber wunderbar in der Farbe.

Dienstag, 25. Dezember 2012

eine beerige Sonne :)

Zusätzlich zu meinen angefangenen Baustellen habe ich in den letzten Wochen noch eine "PaintedSun"genadelt. Das Garn habe ich selbst gesponnen, eine BFL-Seiden-Mischung die Charlie2088 aus dem Spinnforum gefärbt hat. Gestrickt habe ich das Tuch für Regina, die mir in den letzten Monaten so oft wunderschöne pflanzengefärbte Kammzüge geschenkt hat. So kann ich mich wenigstens ein kleines bisschen erkenntlich zeigen :)
 
 
Posted by Picasa

Hier wird gerade wieder viel gestrickt.

Auch meine Mutter war in den letzten Wochen fleissig und hat ein von mir versponnenes Garn zu einem Flamenco verarbeitet. Arg viel Garn ist nicht mehr da, aber das fertige Tuch gefällt mir richtig gut :)

 

eine Alina für´s Kusinchen :)

und es ist immer noch Wolle da :) schon im Sommer habe ich begonnen eine Alina für meine Kusine zu stricken. Aber wie es halt gerne ist: diverse Projekte kamen immer wieder dazwischen, mussten unbedingt zuerst noch fertig werden oder ich habe die Alina "verdrängt"
 
Jetzt habe ich allerdings vor Weihnachten nochmal einen Turbo eingelegt, den letzten Träger gestrickt, weil die Alina ja sooooo viel zu kurz wurde noch einen Volant angestrickt, das ganze umhäkelt, gewaschen und gespannt..... heute also kam die große Übergabe und oh wunder.... die Alina gefällt, ist zwar etwas lang und auch viel zu weit geworden, macht sich aber auch als "Überkleidchen" nicht schlecht *schwitz, Glück gehabt*

 

Mittwoch, 19. Dezember 2012

ein Melonensorbet

habe ich am Wochenende am Sonata gezwirnt. Zwei Kammzüge von Spiro (Merino/Nylon) wurden bei Spinntreffen gesponnen, am Sonntag war ich dank einer fetten Erkältung so Matsche das ich nur noch hirnlos vor mich hintreten konnte. Zum gemeinsamen zwirnen von zwei Spulen reicht der Zustand allerdings immer noch aus :)
 
Meine Erkältung wird zum Glück inzwischen langsam wieder besser, ich traue mich sogar wieder an Stricknadeln und Muster, trotzdem schadet mir die Zwangspause die mir mein Doktor verordnet hat sicher nicht. Und besser diese Woche krank als nächste, gell ;)

Samstag, 15. Dezember 2012

Was warmes auf die Finger

war dringend nötig, meine alten Handschuhe habe ich nämlich neulich praktischerweise im Reißverschluß eingezwickt und dadurch ein riesen Loch reingerissen. Diese weinrote Merinowolle habe ich in Benediktbeuren gefunden. 100 Gramm haben 310 Meter Lauflänge, dadurch das die Wolle allerdings extrem dehnbar war habe ich trotz Zopfmuster nicht mal einen Knäul für die Handschuhe gebraucht.



Aus dem Rest werde ich mir noch einen Schal/ Tuch / Cowl was auch immer für den Hals machen. Am besten ein Muster wie den Wingspan oder Spectra die auch gut in der S-Bahn funktionieren.

Meine diesjährigen Nikolauswichtelsocken

.... sind natürlich schon längst hier ausgezogen und bei meinen Wichtelpartnerinnen eingezogen. Ich hab nur vergessen hier noch die Bilder zu zeigen :)

Susse hat von mir ein Paar Socken aus handgefärbter Wolle bekommen. Wenn mich nicht alles täuscht hieß die Farbe "Marrakesh". Der Strang hat mich in Lehesten ganz böse hinterrücks überfallen *g* Das Muster ist "in den Weinbergen" von Regina Satta, schnell gemerkt, flott zum S-Bahnstricken und sieht auch auf Größe 40/41 gut aus :)


Der zweite Satz Socken ging an Michaela57, gestrickt aus einem Strang giftig-grüner Drachenwolle. Hier war das Muster von Ponderosa-Wolle, schön viele Zöpfe, eigentlich nicht schwer aber doch eher was für abends auf dem Sofa. Da habe ich zum Schluß ziemlich geschwitzt ob mir die Wolle wirklich reicht :)




Mittwoch, 5. Dezember 2012

der Nikolaus war hier :)

und anscheinend war ich dieses Jahr sehr brav :D

Michaela 57 hat mir beim Nikolauswichteln vom Spinnforum einen wunderschönen Neuseelandlamm-Kammzug gefärbt, in schönem, pastelligen rosa und hellblau. Ein schmuseweiches Schäfchen ist auch noch mitgekommen, das darf allerdings sein Fell behalten :D Und als damit das Schäfchen nicht einsam und verlassen mit der Wolle im Karton reisen muß ist auch noch ein Schokolausi zum Schutz mitgekommen.

 
von Susse kam auch ein Päckchen an. Sie hat nicht nur meine Wollkiste mit einem wunderschönen winterlichen Sternenhimmel auf Teeswater bedacht, nein, für meinen Geldbeutel hat sie mir auch noch ganz viel Schokogeld mitgeschickt und leckere Sanddornbonbons.

 
Vielen lieben Dank euch beiden, ich freue mich jetzt schon auf entspannte Stunden mit euren Kammzügen am Spinnrad. Die Wichtelsocken die ich in den letzten Wochen gestrickt habe zeige ich euch dann wenn sie ausgepackt sind, nicht überall kommt ja der Nikolaus schon am Abend des 5. Dezember, gell *g*

Samstag, 1. Dezember 2012

was nun?

Inzwischen habe ich es auch geschafft das Fake-Angora und das grüne Polwarth zu verzwirnen. Zuerst habe ich die beiden Singles zweifädig verzwirnt, vom farblichen Ergebnis war ich allerdings nicht so besonders überzeugt. Also habe ich kurz überlegt, bei ca der Hälfte der Spule einfach mal Ende gemacht und die "Restsingles" zweifach aus dem Knäul mit sich selbst verzwirnt.

Das Polwarth ist ein wunderbares Garn, kuschelig, flauschig und ideal für ein tolles Halsteil. Vom Fake-Angora bin ich nicht ganz so überzeugt, es ist mir etwas zu unelastisch. Da merkt man einfach das es keine natürliche Faser ist die nachgeben kann. Die gezwirnte Mischung ist nicht schlecht, allerdings auch nicht das gelbe vom Ei.

Jetzt bin ich am überlegen wie ich das Ganze verarbeite... beim zwirnen kam mir die Idee aus den drei Garnen einen dicken Cowl für den Winter zu machen, jeweils zweifädig gestrickt könnte das ganz warm werden.  Allerdings gefällt mir farblich einfach das grüne Garn am besten, die beiden anderen sind zwar nicht schlecht, aber nicht unbedingt "meine" Farben, vor allem in Gesichtsnähe könnte das meinen Teint etwas "käsig" wirken lassen.
 
 
jetzt bin ich am überlegen ob nicht mein Tagetesgefärbtes Merino besser wirken würde?

 
außerdem habe ich noch Reginas wunderschönen Kammzug angefangen zu spinnen. Rose macht daraus ganz problemlos einen wunderschönen, dünnen Faden. Ich freue mich jetzt schon darauf das fertige Garn zu verstricken.

Posted by Picasa

hmmmm...lecker :)

schon vor einigen Wochen habe ich bei Klasse-Kleckse ein Brotrezept gelesen das so klang als ob auch ich damit ein gutes Brot herstellen kann.... und was soll ich sagen? Ich habs tatsächlich hinbekommen :D
Gut, ich war gestern abend zu faul den Teig in einen Zopf zu verwandeln, es schmeckt aber auch als ganz normaler Brotlaib wunderbar. Und weil ich kein "süßes" Brot mag habe ich den Zuckeranteil auf 10 Gramm runtergekürzt und statt dessen 2 großzügige Teelöffel Brotgewürz mit Kardamom, Fenchel und Kümmel zugefügt.  Es ist schön aufgegangen, hat eine schön lockere Krume bekommen und die ganze Geschichte hat mit gehen lassen und backen grade mal zwei Stunden gebraucht.
Das werde ich in Zukunft wieder öfter machen :D





Schon im Sommer hat meine Mutter aus diesen Garnen einen Schal auf dem Webrahmen gemacht. Die Kette ist aus gekauftem, kittgrüngrauer Baumwolle, der Schuß besteht aus Merino bzw Herco und Neuseelandlamm aus den tiefen Tiefen meiner Wollkisten.  So wirklich glücklich sind wir aber alle beide nicht damit, weich ist was anderes und so wird der Schal wohl als unfertiges UFO in einem Handarbeitskorb sein Schicksal ertragen müssen...
  

Sonntag, 18. November 2012

kunterbuntes Durcheinander

Am Montag habe ich kurzentschlossen ein wenig Wolle adoptiert... die am Donnerstag schon bei mir war. Ich hab ja nur 4 große Ikeakisten, also praktisch überhaupt gar keinen Vorrat :)

hier sind 100 Gramm Alpaka, nicht nur dem Namen nach eine Prinzessin, nein auch die Faser ist richtig schön edel, weich und in einem wunderschönen Farbspiel
 
auch dieses bunte Weinlaub  ist wunderschön, kuschelig aus BFL und Milchseide, herbstlich und fröhlich. Die beiden Kammzüge werden mir sicher wunderschönes Garn bescheren :D
 
Und weil man ja nicht immer nur Kammzüge zeigen kann kommen hier noch zwei Spulen die ich eigentlich dieses Wochenende zusammen verzwirnen wollte... Jetzt kam mir aber eine dringende Strickerei dazwischen, also werden die beiden noch ein wenig warten müssen :D

Mittwoch, 14. November 2012

Bei mir ist ein wunderschönes "Freu-Päckchen" eingetroffen :)

schaut doch nur was für wunderschöne Farben Regina auf einen Merino-Maulbeerseide Kammzug gezaubert hat :) Dunkles Terracotta, Erdtöne, beeriges lila, grün das auf der Maulbeerseide schimmert wie der Hals einer Stockente. So toll das meine Kamera gleich wieder den Dienst versagt und die Farben in echt natürlich noch viel schöner sind.
 
Außerdem war Regina so nett und hat mir einen ungeliebten Kammzug von gelb zu dunkeltürkis, hellpetrol, blaugrün oder wie auch immer verwandelt :) Jetzt würde ich wetten das daraus bald ein tolles Garn und ein kuscheliges Strickstück entsteht *g*


 

Montag, 12. November 2012

grün, grün, grün...

sind gerade meine Fasern ;) Das hier ist ein Polwarth-Kammzug von Knittingspiro, schön zum spinnen, klasse Farbe und vielleicht der richtige Zwirnpartner für das Fake-Angora *g* . Bevor ich das entscheide muss ich mir die Farben aber mal bei Tageslicht genauer ansehen, in dem nebligen grau der letzten Tage kann ich das nicht so richtig sagen.


Sonntag, 11. November 2012

hier geht´s wirklich vorwärts :)

Gestern abend habe ich den dichten Schulterbereich der PaintedSun beendet und mit den ersten Löchern vom Lacemuster angefangen. Noch sieht man natürlich nix, nur die schönen Farben die sich ein bisschen im Zickzack über das Strickstück verteilen :D  Jetzt muss ich bald mal auf ein längeres Seil umsteigen damit die Maschen nicht ganz so gedrängt sind.

 

Samstag, 10. November 2012

Das steht Rose doch ganz gut, oder?

Nachdem gestern der 2. blaue Strang fertig gezwirnt war habe ich mir sofort eine neue Faser geschnappt. "Fake-Angora", sprich künstliches Angora gefärbt mit Rotholz und Krapp von Regina.
Die Faser spinnt sich ähnlich wie Seide, spricht flutscht wie frisch gefettet und den Drall sollte man nach Möglichkeit nicht in den Faservorrat geraten lassen, sonst wird es anstrengend mit dem Ausziehen *g* Aber sonst... machts richtig Spaß :D



Mittwoch, 7. November 2012

Anstrickeritis :)

Wenn schon am Spinnrad nix vorwärts geht.... strick ich halt ein Tuch für Regina :D Sie hat sich eine Painted Sun ausgesucht, ich habe die 1300 Meter Wolle gewickelt und am Sonntag abend angeschlagen :) Montag war ich auch fleissig, gestern war ich so platt vom Büro das ich nur noch die blaue Wolle gehaspelt habe. Aber heute gibt es keine Ausrede, ich bin fit für einen schönen Nadelklapperabend mit heißem Tee für das gemütliche Gefühl *g*
 

Mühsam...

Hier kommt der erste Strang seit langem von der Rose... Indigo-gefärbtes Merino-Tencel, eine schöne Faser, noch schönere Farbe aber trotzdem habe ich in mehr als vier Monaten nur zwei Spulen gesponnen....

Dieser Strang wiegt 99 Gramm, hatte beim Haspeln 285 Meter, mal schauen was nach dem Waschen davon noch übrigbleibt. Die zweite Spule liegt schon zum navajozwirnen bereit, danach brauche ich aber erst mal eine andere Faser für Rosie bevor ich irgendwann den anderen halben Kammzug in Angriff nehme.
 

Samstag, 27. Oktober 2012

etwas staubig hier?

Kaum habe ich mal Zeit zum Handarbeiten passiert hier im Blog gleich gar nichts mehr :) Leider kann ich euch meine Handarbeiten zum großen Teil noch nicht zeigen. Wichtelgeschenke müssen ja schließlich streng geheim bleiben :D

In Lehesten habe ich BFL-Seide in Beerentönen gesponnen. Das Garn ist inzwischen fertig, auch gezwirnt, gewaschen und wunderschön geworden. Das wird ein Tuch für Regina werden, ich muß nur erst die genaue Lauflänge wissen und zwei bis drei Wichteleien beenden bevor ich auf Anleitungssuche gehen kann.


Letzten Sonntag war wieder Spinntreffen in Tutzing. Diesmal war ich wirklich fleissig :) Das erste mal das ich an einem Nachmittag 100 Gramm in einem Rutsch versponnen habe. Ich habe mir aus der Vorratskiste einen Kammzug von Spiro gefischt, Merino mit Nylon, schön weich und auch die Farben werden schön.  In den nächsten Tagen will ich den zweiten Kammzug in Angriff nehmen und überlegen wie ich zwirne.


Anfang Oktober hatte ich ja zweieinhalb Wochen Urlaub. Und weil ich ja nicht die ganze Zeit nur handarbeiten kann war ich auch immer mal wieder auf Tagesausflügen unterwegs. Unter anderem habe ich meine Mutter ins Bauernhofmuseum Illerbeuren entführt. Das war ein richtig schöner Ausflug, das Wetter war trocken, die Häuser sind liebevoll aufgestellt und eingerichtet, es laufen noch eine Menge alter Tierrassen auf den Weiden herum. Vor allem diese Schwäbisch-Hallischen Schweine haben es uns angetan *g* im hinteren Teil der Weide war dichtes Schlehengebüsch, da konnte man die Tiere nur hören. Sobald aber auch nur ein Sonnenstrahl durchkam lag die ganze Meute genüsslich im warmen Matsch im vorderen Teil der Weide.


die fühlen sich da wirklich "sauwohl" ;D

Und zu guter letzt kommen hier noch zwei kleine Kontrastbilder:

Füssen am 19.10., Föhnwetterlage, kitschpostkartenblauer Himmel und ca 30 Grad, sprich perfektes Wetter um sich eine neue Winterjacke zu kaufen :D



Und Germering heute morgen.... trüber Himmel, eiskalter Nieselregen und Aussicht auf Schnee für dieses Wochenende... Perfektes Wetter um die neue Winterjacke auszuführen.



Aber mal ganz ehrlich? Wer hat den Schnee bestellt? Ich nicht, ich will nochmal Sonne, Altweibersommer und vor allem Licht das nicht aus der Glühlampe kommt!

Dienstag, 9. Oktober 2012

ich bin wieder hier :)

nur an den großen Rechner hatte ich es bis jetzt noch nicht geschafft *g* Es war wunderschön, bis auf das Wetter und für das kann ja nun bekanntlich keiner was. Ich durfte viele nette Spinnerinnen und Spinner kennenlernen, habe dadurch ein bisschen wenig Schlaf abbekommen aber jede Menge Spaß gehabt.

Ich hatte zwar meine Kamera dabei, war dummerweise aber so mit ratschen, spinnen und Wolle kaufen beschäftigt dass ich total vergessen habe noch einige Bilder zu machen.

Also kommen hier nur Fotos von meinen "Ergebnissen".

Einmal Merino Superwash, von Regina liebevoll in Karottengrün und Indigo in einem wunderschönen grün gefärbt. Eine Spule hatte ich schon zuhause fertig gesponnen und gezwirnt, die ist inzwischen auch schon zum Teil verstrickt. Ich fürchte allerdings, ich habe hier im ganzen drei verschiedene Stärken, gleichmäßig dick ist halt nicht so ganz meines.



Hier habe ich die wunderschöne BFL-Tussah-Seide von Charlie2088 aus dem Wanderpaket auf der Spule, ein kleiner Rest muss hier aber noch versponnen werden. 


Ich habe auch einen der angebotenen Kurse besucht, Barbara Aufenanger vom Vorstand der Handspinngilde wollte uns beibringen nur durch die Einstellungen am Spinnrad die Stärke unseres Garnes zu verändern. 
Theoretisch würde das ja auch ganz toll klappen wenn nicht praktisch meine ausgesuchte Wolle aus Prinzip nicht gleichmäßig werden wollte ;(.... Aber die Theorie habe ich jetzt verstanden und in einem ruhigen Moment werde ich mein Sonata oder die Rose schnappen und das ganze in der Praxis üben *g*

 
Außerdem gab es am Freitag nachmittag und Samstag noch einen Wollmarkt, schon klar das ich mich da nicht beherrschen konnte, oder? Ein Strang Sockenwolle von PondeRosaWolle in grün und orangetönen wollte nicht in der zugigen Halle bleiben und auch beim Alpakahof in Schelklingen konnte ich nicht vorbeigehen. Dort habe ich 300 Gramm braun/dunkelbraunes Alpaka erstanden und nochmal 300 Gramm braunes Alpaka, gefärbt in Herbsttönen. Die beiden Farben möchte ich miteinander verzwirnen und dann zu einer Weste, einem Jäckchen oder einer Tunika verarbeiten.
 
und weil mein Spinnstuhl noch so ganz ohne Kissen war durfte auch dieses kuschelige kleine Schaffell mitkommen, so habe ich immer einen warmen Rücken beim Spinnen.


Wenn ich es irgendwie einrichten kann komme ich nächstes Jahr gerne wieder zum Spinntreffen :D

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Vorfreude :)

Morgen früh geht es endlich los zum großen Spinntreffen der Handspinngilde :) Das Sonata darf mitfahren, Rose muss zuhause die Wohnung bewachen. Und damit ich genug Auswahl habe dürfen verschiedene Fasern mitfahren. Einmal Charlie2088s BFL-Tussah Kammzug in Beerentönen,Walnussgefärbtes Herco, Ashford-Oranges Merino? und Kaschmir und noch ein Teil Merino-Superwash Karotte/Indigogefärbtes, die letzten drei sind alle von Regina :bussi:

 
In den letzten Tagen habe ich fleissig für meinen Zwirnkurs gesponnen, auf den drei Spulen sind 200 Gramm kratziges Jakobsschaf, im mehr oder weniger langen Auszug gesponnen. Spaß hat diese Faser irgendwie nicht gemacht ;(


 
Und falls ich irgendwann überhaupt nicht mehr spinnen kann oder will habe ich auch noch Wolle für einen Cowl/Shawl/Loop-irgendwas für die Tochter einer guten Freundin im Gepäck :D

Donnerstag, 20. September 2012

Für Salü

die Kikis Tasche nochmal genauer bewundern wollte :) eine bauchige Tasche mit etwas schmalerer Öffnung oben, einem Reißverschlussfach innen und mit farblich passend abgesetzten Lederecken. Hinter der dunkelbraunen Paspel oben rechts versteckt sich ein Fach durch das man bis links durchgreifen kann. Perfekt um mal schnell ein Kleinteil sofort wieder griffbereit zu haben.
Ich freue mich schon drauf sie auszuführen :D
 

Mittwoch, 19. September 2012

einen ersten Zwischenstop

hat hier das Kreativ-Wanderpaket vom Spinnforum eingelegt. Heute nachmittag bin ich erst mal in die Tiefen der Kiste abgetaucht, habe teilweise Schnappatmung bekommen und gaaaanz viele Sachen von links nach rechts geräumt, was darf bleiben, was muss ich wieder einpacken, könnte ich aber vielleicht selber mal machen und was von meinen Sachen geht mit auf die Reise... und die Entscheidung ist nicht immer leicht gefallen!

im Paket war ein wunderschön beeriger BFL-Tussah-Kammzug von Charlie2088, eine genähte Stofftasche von Kiki, zwei Batts "Chili" von KleineBiene und von Salü eine Wassermarella mit Perlen :)

Als ob ich noch nie eine Marella gestrickt hätte, gell?... Aber die ist so schön, die konnte einfach nicht wieder in das Paket einsteigen :D

 
und weil es heute so kalt und ungemütlich und überhaupt war habe ich mir von Adsharta noch einen Satz Filzpuschen ausgesucht. Die durften ohne Gegentausch bei mir bleiben weil sich über die Sommermonate keiner mit kalten Füßen gefunden hat.

 
Das hat mir so richtig Spaß gemacht, ich würde mich freuen wenn das Paket irgendwann nochmal bei mir anhält :D

Sonntag, 16. September 2012

Die Turbo-Jenny

vor drei Wochen habe ich angefangen den Kammzug zu spinnen, letzten Sonntag habe ich mit dem stricken angefangen und am Freitag Mittag wurde die letzte Reihe abgehäkelt ;)

Diese Jenny wiegt 90 Gramm ist aus Merino, die Rückenlänge ist ca 60 cm und die Flügelweite liegt bei ca 1,50. Also sicher ausreichend für ein kleines Mädchen als Kuscheltuch *g* 
 
 
Posted by Picasa