Sonntag, 29. April 2012

Wo ich war?

natürlich spinnen in freier Natur :) Adsharta hat zum Spinntreffen nach Fieberbrunn eingeladen und wir hatten ein versponnenes, sonniges Wochenende im Sozialzentrum in Fieberbrunn. Hier kommen nur die Blicke in die Landschaft, Spinnfotos sind im Forum zu finden.
 
ist dieser knallblaue Himmel nicht wie aus dem Bilderbuch?
 
 Weil Frau sich ja nicht entscheiden konnte was sie spinnen will hat sie Auswahl mitgenommen. BFL in Pflaumentönen, Merino-Nylon in orange/rot oder Reginas Wenslydale in olivgrün um sich mal mit dem langen Auszug zu beschäftigen.

 
aber weil natürlich immer alles anders kommt habe ich von Regina noch Kashmir und hochfeine Merino in orangetönen, sonniggelbes Herco 21 Tagetesgefärbt und Herco 19 in Walnuss zugesteckt bekommen.
 
Die Tagetesfärbung ist wirklich der Hammer, sie bringt auch bei bedecktem Himmel jederzeit Sonne in Herz und Zimmer.

Jetzt ist meine Kammzugkiste so voll das der Deckel nicht mehr schließt, ich sollte also dringend mal wieder an ein Spinnrad sitzen *g*

Montag, 23. April 2012

Die Wolle, die doch ...

...kein Wingspan werden wollte. Das Strickbild wird zu labberig, schaut besch... aus in kraus rechts, wird irgendwie unruhig, spricht schaut nach nix aus und ist damit dann die Mühe nicht wert...
 
wird jetzt einfach eine WasserJenny :) und gefällt mir jetzt so richtig gut *g* Freitag nachmittag habe ich angeschlagen, bis zum Abend war dann schon der glatte Teil fertig, Samstag war Strickpause und gestern habe ich dann noch die ersten ca 10 Musterreihen geschafft. So gefällt es mir viel besser. Das Garn strickt sich schön und lässt beim spannen sicher noch einige kleine "Unebenheiten" im Strickbild verschwinden. Außerdem macht bei diesen Farben jede Masche Spaß :D

 
Und weil ich Regina ja eine Jenny und einen Wingspan versprochen habe ist gestern noch ein unglücklicher Pfefferminzprinz von Wollmeise auf die S-Bahn-Nadeln gehüpft. Mit dem ersten Eck bin ich schon ziemlich weit, morgen wird dann wohl der zweite Teil angefangen.

 
Bei diesem Bild mit Blitz kommen die schönen Wasserfarben besser zur Geltung *g*
 

Donnerstag, 19. April 2012

Ich glaube,

...das will ein Wingspan werden....

 
105 Gramm BFL-Seide, gesponnen auf dem Laceflügel vom Sonata und in den letzten Tagen navajogezwirnt.... Die ersten beiden Bilder sind noch ungewaschenes Garn, Bild drei nochmal ein bisschen fluffiger nach einem Wasserbad und anschließendem trocknen in Mutters sonnig-windigem Garten.
 
Lacegarn kommt so natürlich nicht bei raus, aber eine Lauflänge von ca 530 Metern ist sicher auch nicht zu verachten *g*
 
so richtig schöne "Wasserfarben" sind in diesem Garn enthalten und ich will den Wingspan so groß stricken dass ich die ganze Wolle verbrauche.

Ich glaube, ich geh gleich nochmal wickeln *g*

ein kuschelweiches Geburtstagsgeschenk

... verbunden mit noch ein bisschen Arbeit habe ich gestern abend an eine wirklich liebe, wollsüchtige Kollegin übergeben. Und weil ich die beiden Stränge Merino/Seide-Lace gleich wieder zum wickeln mitbekommen habe bekommst du jetzt die Farbe mal bei Tag zu sehen :D
 

September Nr. zwei

ist inzwischen auch fertig und gewaschen/gespannt. Ich habe ca 120 Gramm der Wolle von Kimara verbraucht, den Unterschied zwischen den beiden Strängen sieht man auch ziemlich deutlich. Ab der Mitte der Abschlußspitze ist es doch deutlich dunkler :)

Die Fotos sind nicht so berauschend, wir haben die Bilder bei ca 8 Grad vor der Haustüre geschossen und ich hatte eisig kalte Hände.

Ich hoffe mal, das der September gut bei Kimara ankommt und dann auch noch gefällt :)

Scheint so, er ist gut angekommen und wird auch schon fleissig getragen :D Ich bin wirklich froh dass er dir gefällt ;) 




Sonntag, 15. April 2012

Als "hirnlos-Strickzeug" für Backnang

habe ich den ersten Strang von den Tausendschön Ostersträngen angeschlagen. Gestrickt habe ich fleissig, mir zwischendrin immer mal wieder überlegt dass es aber ganz schön weit aussieht und trotzdem weitergestrickt.... Heute vormittag habe ich mir die Geschichte mal übergezogen, festgestellt: Da drin ersaufen ja sogar meine Krautstampfer.... und das ganze dem Frosch zum Fraß vorgeworfen *g* Ich habe mit den Cubiks in 2,5 mit 64 Maschen angeschlagen. Die Musterung mit den Ringeln hätte mir ja gefallen, jetzt muß ich aber mal gucken was ich statt dessen anschlage und was dabei rauskommt :).



Ihr braucht aber nicht glauben dass ich ohne frische Wolle aus Backnang wiederkomme.... ich habe Knitting Spiro und Spinning Martha geplündert, bei der Wollstube Wollin ein Buch mitgenommen und abends dann noch Sockenbretter bestellt weil der Stand leider wegen Krankheit geschlossen blieb.

Ihr wollt Bilder sehen?.... Bitte, gerne :)... aber dummerweise nur von der gekauften Wolle, vor lauter Begeisterung habe ich gestern nämlich die Digi gar nicht aus der Tasche gepackt ;(


Bei Drachenwolle und Dibadu/Handgefärbt.com war gestern leider kein durchkommen, sonst wäre da wohl auch noch etwas eingezogen.

Mittwoch, 11. April 2012

Mit Feuereifer...

hat Rose am Montag beim Spinntreffen Bunis roten Kammzug zu einem schönen Faden verarbeitet :) und ich saß genauso begeistert hinter Rose und habe "Fasern gefüttert". Der Kammzugrest wiegt noch 200 Gramm, es ist schon einiges auf der Spule und ich habe natürlich vorher nicht gewogen wie viel ich ursprünglich hatte :D. Ich spinne mehr oder weniger abwechselnd ein Stück Wolle und ein Stück Maulbeerseide. Hinterher will ich zweifach zwirnen und bin sehr gespannt auf die Effekte die sich da noch ergeben.
 


 
Außerdem hat mich Regina nochmal reich zum Osterhasen beschenkt, ein wunderschön olivgrüner Wenslydale-Kammzug mit mehr als 500 Gramm durfte zusammen mit einem Bienenwachskerzchen und drei Seifen zu mir kommen. Gefärbt ist er mit schwarzer Stockrose.
Die oberste Seife ist eine Gärtnerseife, darunter kommt ein Stück Kokos-Lemongras und rechts noch ein Lavendelchen. Und alle drei riechen soooo gut :)


 


Auch am Sonata ist vor Ostern noch einiges geschehen, der Weihnachtskammzug ist inzwischen so gut wie fertig, die letzten 10-15 cm kommen heute abend noch auf die Spule. Und nach dem zwirnen hätte ich auch schon ein Projekt dafür im Hinterkopf. Ich bin gespannt ob das so funktioniert wie ich es gerne hätte

 

Sonntag, 8. April 2012

Mein Osterpäckchen für Teerose

war mit einem frühlingsbunten Paar Socken gefüllt :)
 
Gewünscht waren pastelltöne, nix knalliges oder neon.... also habe ich aus meinem letzten Backnang-Vorrat einen Strang von Handgefärbt.com gezogen und angefangen. Das Muster ist aus einem der 80-Socken Heften, total eingängig und flott zu stricken.
 

Nachdem das Wetter heute

sogar dem Osterhasen zu gruselig ist....
 
habe ich meinem Wichtelpäckchen erst mal eine warme Mütze passend zur Jahreszeit verpasst...
 
Dann habe ich mich doch an´s öffnen gemacht, schließlich mag Wolle nicht gerne länger als unbedingt nötig  ungekuschelt in Päckchen rumliegen :)

Mein Wichtelpäckchen kommt von Buni und schaut nur was sie mir für eine kuschelige, Monikarote Wolle gefärbt hat :D 
 
Vielen lieben Dank Buni, lass dich ganz fest drücken, du hast mir eine riesen Freude gemacht!
 

Ich wünsche euch allen frohe Ostern und ein gemütliches, verlängertes Wochenende mit genügend Zeit für eure Lieben und eure Handarbeiten :D

Prototyp

gedacht ist dieses Säckchen als MP3-Player und Zubehör-Zuhause für meine Mum.... nur an der Ausführung sollte ich nochmal ein bisschen arbeiten. Und Icord-stricken gehört auch nicht zu meinen Lieblingsdisziplinen *g*


Samstag, 7. April 2012

Es werde bunt :)

bei uns werden schon seit vielen Jahren immer am Karsamstag die Ostereier gefärbt.  Immer in Kaltfarben weil wir unsere Eier "batiken"

 

Eigentlich ist es einfach aber trotzdem effektvoll :) Zuerst werden die Eier hart gekocht, abgeschreckt und dürfen liegen bleiben bis sie wirklich ganz kalt sind. Dann wird auf die kalten Eier Wachs aufgetragen, dazu ein Teelicht anzünden, in einen Bleistift hinten eine Stecknadel mit Glaskopf einstechen und dann kann es auch schon losgehen. Die Stecknadel wird ganz kurz in der Flamme erhitzt, in das flüssige Wachs eingetaucht und anschließend zügig auf die Eier getupft oder gezogen.


 
Anschließend dürfen die bemalten Eier in den Kaltfarben baden, da muß man nur wie bei Wolle aufpassen das die Farbe überall rankommt *g*

 
Hier wollte meine Mum ein zweifarbiges Ei, hat also nicht das ganze Muster auf das weiße Ei gemalt sondern nach einer kurzen Färberunde nochmal Hand Wachs angelegt und es hinterher nochmal länger "baden" lassen.


 

So, und jetzt dürft ihr gucken was dabei rausgekommen ist :D

 

Mittwoch, 4. April 2012

Monika im Päckchenwahn....

...gestern ist mein Osterwichtelpäckchen vom Spinnforum eingetrudelt.

 
ein Päckchen, schön eingepackt, von Buni. Ich könnte dich grade einfach nur packen und abbusseln :)
ich freue mich schon riesig auf Sonntag wenn ich endlich auspacken darf.


Heute ist dann noch ein Paket von Tausendschön hier eingetrudelt, zusammen mit einer Arbeitskollegin habe ich dort die Osterüberraschung bestellt. Die Stränge sind alle wunderschön, kuschelig für Sowo und in einiges habe ich mich gleich direkt verliebt. Da werden wir wohl morgen früh erstmal auslosen wer was behalten darf *g*


 
Außerdem bin ich fleissig am Stricken, die Jacke ist nicht viel gewachsen aber immerhin 3-4 cm am Sonntag, der zweite September geht flotter von der Hand als Nr. eins und braucht seltsamerweise auch noch viel weniger Wolle?... Aber über die Osterfeiertage werde ich in wohl trotzdem noch nicht fertigbekommen, jetzt drohen dann ja bald die ganz langen Reihen :D

Sonntag, 1. April 2012

Lang, lang ist´s her...

Dass mir dieser Kammzug auf den niegelnagelneuen Laceflyer gesprungen ist... genauer gesagt: Weihnachten.... Inzwischen habe ich ihn etwas besser im Griff, die Fasern sind schön fluffig und weich, ein entspannter Singlefaden wird das aber trotzdem noch nicht. Also wird es wohl wieder auf Navajozwirnen rauslaufen, stört mich aber nicht weiter *g*