Montag, 28. Mai 2012

Tageteswiese :)

gestern abend habe ich die Tagetesfärbung von Regina fertig gesponnen, die beiden Kromski-Spulen sind voll bis Anschlag :)
 
zum verzwirnen habe ich dann tief in meineKiste mit Overlockgarn gegriffen und ein dunkles grün rausgezogen. Das darf die beiden Singles farblich ein wenig unterstützen. Ich bin schon am überlegen ob davon nicht vielleicht mal wieder ein kleines Tuch gestrickt werden will :D
 

Die Backnang-Stinos

sind letzte Woche fertig geworden :)schön bunt, mit verstärkter Ferse und inzwischen an die Füße einer Arbeitskollegin gewandert.

Die nächsten Socken brauchen aber unbedingt wieder wenigstens ein kleines Muster, Stinos sind schon fast zu langweilig um sie in der S-Bahn zu stricken *g*


 
mit etwas Glückbekomme ich vielleicht in der nächsten Woche die Ärmel für meine rote-Rippen-Jacke fertig, dann brauche ich nur noch eine zündende Idee für Halsausschnitt und eine Blende für die Vorderteile...Bilder bekommt ihr dann nächste Woche zu sehen :D

Sonntag, 20. Mai 2012

Heute in München....

am Flughafen.... die Tochter die nicht nähen kann (ich) schleppt ihre Mutter zum Stoffmarkt :)
...natürlich nicht nur um schöne Blumenwiesen zu bewundern *g*


und nachdem wir ja alle zwei gar nix brauchen außer einem stabilen Schulterband für die Rose-Tasche haben wir mal ganz schnell zugeschlagen *g*

Einmal Knöpfe für eine neue Strickjacke die mein Vater demnächst bekommt, das stabile Schulterband, Nähseide in dunkelstblau, ein blau-weiß geblümter Baumwollstoff der ein Rock für meine Mutter wird (ohne Foto weil beim Termin schon im Keller verschwunden)...

ein schöner Schnitt für eine Bluse die Töchterchen in einem gelben Baumwoll-Leinen gerne genäht hätte und eine Komplettpackung für eine stabile aber eigentlich (HOFFENTLICH) nicht zu schwere Tasche.... und die darf Tochter selber nähen *schwitz*.... demnächst wird in diesem Theater also auch noch die Bernina meiner Oma ausgepackt....




Die kleine Schwester

der auch nicht großen Jenny ist fertig :) 

und diesmal ist auch ein kleines bisschen mehr Garn übrig geblieben als beim Wingspan *g* Nein, mir hängt keine Spaghetti am Busen, das ist der Rest der 530 Meter.... allerdings habe ich die letzte Reihe nur zur Hälfte abgehäkelt, dann bin ich auf normales abketten umgestiegen weil  absehbar war das es nicht bis drüben reicht.

Hier kommt das Muster noch schön zur Geltung, ganz klasse finde ich den blauen Rand der wirklich einmal rundum geht. Es wurde eine Spannweite von ca 160 cm, die Rückenlänge ist ca 50 cm.



Montag, 14. Mai 2012

Luftschlangen :)

trocknen am Muttertag :) Samstag war ich bei Regina zum Indigo-Färben :)
 
und hier kommen meine beiden Kammzüge:

der dunklere ist Polwarth aus dem ersten Zug, der helle Merino-Tencel aus dem zweiten. Beide sind schön fluffig, weich im Griff und ich freu mich jetzt schon aufs anspinnen :D
 

Freitag, 11. Mai 2012

Wie viel Garn muß nach dem Abketten noch übrig bleiben?

i

ich habe wirklich bis auf den letzten Fetzen alles Garn verstrickt für den Wingspan. Zum Abketten war es so knapp daß ich den Anschlagsfaden nach dem Vernähen abgeschnitten habe, geteilt und die letzten ca 15 Maschen noch mit diesem kläglichen Rest abgekettet habe. Nervenkitzel pur beim stricken *g* Maße habe ich leider keine, dafür kann ich euch aber ein absolut mißratenes Tragefoto bieten :)
 
Das Wollmeisegarn fällt wunderbar weich, mal schauen ob da nicht doch mal ein zweiter gestrickt werden will. 

Mittwoch, 9. Mai 2012

meine Mum arbeitet den Stash meiner Großmütter ab ;)

Bei meinen Eltern stapelt sich die geerbte Wolle meiner beiden Großmütter. Meine Mutter hat sich vorgenommen einen großen Teil der Wolle zu verstricken, vorausgesetzt es finden sich Projekte für kleine bis mittelgroße Garnmengen.

Die beige Orlanda ist aus einem Shetlandgarn entstanden. Das Material ist schon so alt das auf der Banderole noch nicht mal eine Lauflänge angegeben war ;)
 
ich finde das Tuch so richtig schön kuschelig, das Maschenbild ist gleichmäßig und die Größe genau passend für einen schnellen Jackenersatz.
 
Ich darf hier leihweise ein "Zauberfeuer" tragen, gestrickt aus 250 Gramm Geisha-Kuschelgarn, ich glaube das wurde damals von Schachenmayr hergestellt.

 
auch dieses Tuch ist ein perfekter Jackenersatz, kuschelig und für meinen Geschmack etwas zu flauschig/flusig
 
aber das Muster ist trotzdem gut zu erkennen :)

 
 

Samstag, 5. Mai 2012

Die Wasser-Jenny ist fertig :)

und entweder kann ich nicht haspeln und gleichzeitig mitzählen oder handgesponnenes Garn läuft wirklich besser... Die 105 Gramm hatten ja eine Lauflänge von 530 Meter, verstrickt habe ich jetzt 52 Gramm, sprich 260 Meter... Die Anleitung spricht aber von 370 Metern :D



 Die Farben sind nicht ganz so grell wie auf den Bildern, eher etwas gedämpft, pastellig



Schon klar das der Rest Wolle auch noch verarbeitet werden will, gell :)... ich habe also am Donnerstag diese Dame anschlagen *g* Hier sind 350 Meter gefragt, mit etwas Glück reichen da ja auch 100 Meter weniger ;)

 
Jetzt bin ich bei Musterreihe 30 von 70 und habe noch 29 Gramm Wolle... könnte also durchaus knapp werden *schwitz*

Freitag, 4. Mai 2012

Ein wunderschönes Päckchen ist hier eingetrudelt ;)

vor gut zwei Wochen ist ja mein Tausch-September zu Kimara gezogen. Ich wusste dass sie tolle Sachen filzen kann und habe mir daher ein gefilztes Stricktäschchen gewünscht.

Kimara hat mir ein sicher ganz tolles Päckchen geschickt, dummerweise hat es die Schneckenpost aber geschaft das Päckchen irgendwo ins Nirwana zu schicken. Vermutlich kommt das dann irgendwann im Jahr 2035 bei mir an ;(

Heute habe ich aber eine ganz tolle "Ersatzlieferung" von Ihr bekommen, diesmal per Götterboten, der auch noch schneller liefert als seine Paketverfolgung im Internet angibt *g*

Damit das Sticktäschchen nicht zu hart liegt hat es ein Polster aus silbergrauer Gotlandwolle bekommen. Da bin ich schon am grübeln was daraus mal werden wird :D

 
Und hier kommt es: das wunderschön rote, praktische, S-bahntaugliche  Stricktäschchen :D
Den Henkel kann ich einfach per Knoten in der Schnur kürzen oder verlängern, so wie ich es aktuell grade brauche.

Der große Knopf lässt sich leicht öffnen um die Handarbeit rauszunehmen und hindert geschlossen das Garn daran auf die Wanderschaft zu gehen.  Die Farben sind wunderschön, ein kräftiges rot mit schönen Herbsttönen und dazu dann noch der Naturholzknopf.
 
hier kommt die Rückseite, mit orangen und grünen Applikationen

mein aktuelles Strickzeug ist auch schon eingezogen  und fühlt sich richtig wohl darin :) Dem Filz sieht man auch nicht an dass ein großer Knäulhalter drin steht, gell ?
 
außerdem haben sich auch noch verschieden Seifen mit auf die Reise gemacht, noch liegen sie hier und duften nach Rose bzw nach Fenchel-Anis ;)

Liebe Claudia, auch hier nochmal vielen lieben Dank für die Mühe die du dir gemacht hast! :D