Sonntag, 31. März 2013

Kaum zu glauben

aber es ist wirklich schon wieder Ostern. Es ist ganz leicht am besch... Wetter zu erkennen. Hier schneit es mal wieder was nur vom Himmel geht ;(.

 Und weil es Ostern ja jedes Jahr eine Wichtelaktion im Spinnforum gibt darf ich jetzt die Socken zeigen die ich vor kurzem für Susel gestrickt habe. Sie wollte blau oder grüntöne, außerdem glatt gestrickte Socken in Größe 40/41. Also habe ich aus meinen Wollkisten einen Strang von Spinning Martha ausgegraben, reine Merino, kuschelig weich und in blau/grün ;)

Ich hoffe Susel, die Socken passen und gefallen dir ;)



Ich habe auch gerade mein Päckchen von Julia ausgepackt, sie hat mich mit wunderschöner, grüner Wolle bewichtelt. 


ganz besonders Klasse finde ich den Kampf-Goldfisch, die Karte hat wirklich was aufmunterndes :) Den Frühlingstee werde ich jetzt nachher gleich mal aufbrühen, vielleicht kann ich mir damit das graue Wetter etwas schöntrinken. Julia, vielen Dank für dein Päckchen, ich freue mich schon darauf den Kammzug auf die Spule zu nehmen :D

Außerdem habe ich gestern noch mit meiner Mutter Ostereier gefärbt und einen Osterzopf gebacken. 

 
eine Hälfte des Teiges habe ich mit Nußmatsche gefüllt, die andere Hälfte wurde mit getrockneten Aprikosen durchgeknetet.

Ich wünsche euch allen ein frohes und entspanntes Osterfest. Auch wenn das Wetter vielleicht nicht ganz so mitspielt, solange wir alle noch genug Wolle und Ideen zum verarbeiten haben wird es uns schon nicht langweilig :D

Freitag, 29. März 2013

Färbetag

bei Regina, und wir haben wieder sehr begeistert in den Farbtöpfen gerührt.
 
Der Wäscheständer war komplett überfüllt mit wolligen Schönheiten.
 

Diese Bilder sind am Sonntag nach den auswaschen auf meinem Balkon entstanden. Das dunkle Blau ist indigogefärbtes Polwarth mit 25% braunem BFL von WOW, das kräftige rot ist Alpaka mit Tussahseide aus der Cochenilleflotte und das eisige grünblau kam aus der Colorgreenflotte und ist auf Polwarth mit Tussahseide gefärbt.

Zu guter letzt ist auch noch eine Frühlingswiese mit Krokus, Tulpen und Narzissen auf Superwash BFL mit Milchseide entstanden. Ein bisschen Kontrast zu diesem eiskalten, grauen und verschneiten März muß ja auch mal sein, gell :)

 

 
Posted by Picasa

und hier kommen noch die fertigen Zöpfe, wobei das hellblau eindeutig nicht hellblau ist sondern ein Gletschereis-grünblau wie auf dem Wäscheständer.

Sonntag, 24. März 2013

Hier ausgezogen

ist gestern eine LazyLilly. Sie soll in wenigen Wochen von einem kleinen Mädchen zur Erstkommunion getragen werden. Das Tuch ist aus einfacher, weißer Sockenwolle gestrickt und weil´s mal wieder pressiert hat war es innerhalb von fünf Tagen fertig :D

 
 
Außerdem ist ein Satz Wassersocken mit Zopfmuster von Regina Satta fertig geworden und darf einer lieben Spinnerin die Füße wärmen. Das nächste Paar ist schon auf den Nadeln, schnell zu stricken und immer gut für die Reservekiste :D

 

Donnerstag, 14. März 2013

Die Tunika

hat gerade ein bisschen Pause, sie ist zwar schon relativ gut gewachsen, ein Stückchen fehlt aber trotzdem noch ;) Im Moment überlege ich ob ich unten noch eine Spitze ansetze wie in der Originalanleitung oder ob ich da einfach eine Kante aus Krebsmaschen ansetzen soll. Die Träger ringeln sich ganz fürchterlich, die brauchen also später dringend noch eine Runde Krebsmaschen und ein Bad damit die Spitze dann auch gut rauskommt.

 

Oder fällt euch noch etwas anderes dazu ein?

Fremde Federn mit blauen Krokus

sind mir am Sonntag nachmittag noch vor die Linse gelaufen :) Meine Mutter hat in den letzten Wochen für eine ehemalige Kollegin ein Tuch gestrickt, schön groß, glatt, simpel aber mit einer schönen Spitze am Rand. Die Wolle ist uns bei Buttinette zugelaufen, reine Merino in wollweiß, kuschelweich, angeblich schön zu stricken und sicher auch gut warm :D
 
 

Freitag, 8. März 2013

Die Austernjacke

... oder: ein Ewigkeitswerk wird endlich fertig :) Angefangen habe ich die Jacke ja mehr als ein mal, vor ca 2 Jahren erst mal als Raglan von oben, nach langem UFO-Dasein kurz bevor die Maschen für die Arme stillgelegt werden konnten, wurde die Jacke dann im letzten Sommer wieder aufgetrennt weil sie einfach nicht richtig passen wollte.
 
Dann habe ich den Rücken im Juli angeschlagen, bin aber nicht weit gekommen weil mir ständig schönere andere Projekte zwischen die Finger kamen. Am 30. Dezember habe ich den Rücken dann endlich abgekettet. Die Vorderteile gingen schneller, waren immerhin schon Mitte Februar beendet, die Arme habe ich dann an zwei Marathon-Strickwochenenden in einem Rutsch durchgestrickt nachdem ich nochmal einen Knäul Wolle für die Arme nachgekauft habe.
Die fünf Knäul Wollmeise habe ich praktisch in drei Portionen gekauft. Einmal zwei Twin regulär im Laden, die sind mit etwas mehr "Sand" Ein halbes Jahr später habe ich im SummerSale noch zwei Unglücksraben ergattert, hatte sogar meine schon gekauften Stränge dabei damit ich auch ja ähnliche Farbverläufe bekomme und das Material für eine Jacke reicht. Man sieht auf den Bildern ziemlich deutlich das ich in meiner grenzenlosen Begabung für´s hirnlose Anschlagen natürlich prompt die zusammen gekauften Stränge gewickelt und immer schön brav jede zweite Reihe abgewechselt habe. Daher ist das linke Vorderteil auch deutlich blaustichiger als Rücken und rechtes Vorderteil *g*

 
Stolz bin ich aber auf die gefundenen Knöpfe, die haben genau die passenden Farben, ein blaustichiges grün und eine Menge "Sand" die richtig klasse aussehen :D

 

Montag, 4. März 2013

Schon wieder Tequila Sunrise

Inzwischen habe ich ca 300 Gramm fertig, diese Farben haben mir wirklich über die trübselig grauen Tage der letzten Wochen hinweggeholfen. Das Garn spinnt sich schnell, die Farbabschnitte sind Abwechslungsreich und es macht einfach Spaß :)

Zusätzlich habe ich gestern nach einem Strickmarathon endlich die grüne Wollmeisenjacke fertig gemacht. Jetzt braucht sie noch ein Vollbad, einige Stecknadeln zum spannen und dann ist sie endlich trag- und fotografierbar :D, hat ja auch nur ca 2 Jahre gebraucht *g *