Mittwoch, 29. Mai 2013

Nur für den Fall...

...Das ich morgen unbedingt neue Socken aus einem neuen Buch anschlagen muß :)

Mein neuer Wollwickler im Testbetrieb *G* mit einem Schätzchen von knittingspiro 

Sonntag, 19. Mai 2013

Dumm fragen kostet nix....

ich bin mir gerade gar nicht sicher ob mir die Wolle für die zweite Raglanjacke reicht.... Heute früh habe ich die verbliebene Wolle gewickelt und kam dabei auf eine Lauflänge von ca 1150 Meter, beim ersten Knäul den ich gerade verstricke habe ich dummerweise keine Ahnung wie viele Meter da drauf waren. Geschätzt 400-500 Meter. Also habe ich zusammen vermutlich 1450 Meter.

Bei der Ranunkenraglan habe ich versucht mitzuschreiben wie viel Wolle ich verstrickt habe, im Ravelryprojekt sind ca 1400 Meter notiert. Ich würde aber kein Geld drauf wetten das ich da wirklich alles aufgeschrieben habe weil ja noch genug Kammzug zum nachspinnen da ist :/

So, und was mach ich jetzt?... Weiterstricken bis Wolle aus und wenn´s dumm geht eine kürzere Jacke haben? Zwischendrin Streifen von einem Walnußgefärbten Merino-Bambusgarn einstricken? Das dann ein- (links im Bild) oder zweifädig ( die letzten fünf Reihen) stricken? Vielleicht vor dem stricken nochmal mit Walnuß überfärben weil es doch etwas hell ist? Oder doch lieber als dritte Möglichkeit einen Merino-Kammzug den Regina gefärbt hat spinnen und mit verarbeiten? Der ist nicht ganz so hell wie meiner.

Was meint Ihr?

 
Posted by Picasa

Sonntag, 12. Mai 2013

Kontrastprogramm zur Frühlingsjacke

Hier herrscht grade eine akute Anschlageritis.... Heute Nachmittag habe ich mir das herbstliche Merino-Seide-Garn von Regina geschnappt und kurzentschlossen nochmal eine schwingende Raglanjacke angeschlagen. Noch hab ich nicht viel gestrickt, das was man bis jetzt sieht gefällt mir aber schon mal sehr gut. Die Maschen habe ich diesmal ein bisschen anders aufgeteilt, mal schauen, ob das den gewünschten Effekt bringt.

Das Foto ist leider etwas grottig geworden, bei uns geht grade wieder ein starker Regenschauer durch.

Und weil Frau ja nie genug Projekte haben kann.... Sind auch noch karibische Socken auf der Nadel. Die Wolle ist schon etwas länger in der Kiste rumgeflogen, gekauft habe ich sie mal in Backnang bei Spinningmartha. Das Muster ist wieder von Regina Satta, diesmal allerdings nicht s-Bahn tauglich, so viele Zöpfe gehen morgens vor sechs wirklich noch nicht :)



Donnerstag, 9. Mai 2013

Kleines Zwischenprojekt

Nach der großen Jacke habe ich jetzt ein kleines Tuch angefangen. Die Anleitung lag schon länger auf meiner Festplatte rum, die Wolle war auch schon mindestens zwei Jahre in der Vorratskiste und jetzt waren die beiden einfach fällig :)

Das Merinolacegarn von knittingspiro strickt sich schön flüssig, das Maschenbild ist auch gleichmäßig und so wird das Tuch sicher ein kleiner Hingucker. Das Foto ist noch nicht besonders aussagekräftig, die Nadel ist schon ein bisschen kurz für die ganzen Maschen die da drauf sind ;)



Sonntag, 5. Mai 2013

jetzt isse fertig :)

... die Ranunkenjacke ;)


knutscheweich, schön bunt und freundlich in den Farben, weit bis stellenweise sogar seeehr weit und das war sicher nicht die einzige Jacke die ich so stricken werde *g*
 
Vorne geht sie zipfelig weit übereinander, das werde ich bei der nächsten Version sicher etwas anders lösen. Aber für einen Versuch finde ich sie trotzdem sehr gelungen.



Inzwischen ist sie auch gebadet, geschleudert und nach einem Nachmittag auf dem sonnigen Wäscheständer wieder trocken.  Sie wiegt knappe 600 Gramm, ich habe aber immer noch etwas von dem Kammzug hier rumliegen und auch noch zwei fertig versponnene Knäuel. Dafür kann ich mir dann noch was anderes ausdenken :)

Freitag, 3. Mai 2013

Socken für die Vorratskiste

Verstrickt habe ich einen seeeeehr gut abgelagerten Knäuel Regia Galaxy in rot mit Pink und Orange. Der lag sicher schon drei bis vier Jahre hier rum und wollte nicht wirklich auf die Nadeln. Das Muster ist Lina von Regina Satta, idiotensicher zu stricken und es ging auch flott vorwärts.

 

Donnerstag, 2. Mai 2013

Zwiebelschalenmerino

auch so eine Spulenrarität ;) angefangen habe ich den Kammzug kurz nach Weihnachten, die erste Spule auch an einem Tag versponnen, dann die zweite angefangen, was dazwischen geschoben, was am Sonata gesponnen, zum Spinntreffen was anderes mitgenommen.... und jetzt doch wenigstens mal die ersten 310 Gramm Wolle fertig gesponnen, gezwirnt und mich an diesem schönen Garn erfreut ;) Knappe 200 Gramm liegen noch da und werden auch versponnen sobald das dunkelblaue Merino fertig ist. Versprochen :)

 
 

Mittwoch, 1. Mai 2013

Und es geht weiter...

mit der Ranunkenjacke. Gestern habe ich die Ärmel abgeteilt und den ersten auch gleich bis fast zum Ellenbogen gestrickt. Es geht gerade richtig schön flott vorwärts, gerade gut, dass ich ab jetzt auch Urlaub habe und damit Zeit an dieser schönen Jacke weiter zu stricken.

Die letzten Tage ist leider handarbeitstechnisch sonst nicht viel geschehen, klar an den S-Bahn Socken schon, aber an den Spinnrädern leider gar nichts. Aber auch das kann jetzt nur noch besser werden :)

Wenn das Wetter morgen halbwegs mitspielt will ich meine Mutter mit nach Freising zum Stoffmarkt nehmen, vielleicht gefällt uns ja etwas für neue Sommer Klamotten.


verschneiter Winterwald

Angefangen habe ich Anfang Februar, am Ostermontag (schon wieder sooooo lange her) war die Nikolauswichtelwolle von Susse dann auch schon versponnen Nur zwirnideen fehlen mir mal wieder völlig...