Samstag, 14. November 2009

Schnodderseuche ausgebrochen

Beleidigte Höhlen in allen Teilen des Kopfes mit dazu gehörendem Brummschädel und Halsschmerzen braucht ja eigentlich wirklich kein Mensch, oder? Also habe ich mich gestern morgen krank gemeldet, Frau redet ja beruflich nur den ganzen Tag und das geht in so einer Verfassung bekanntlich besonders gut. Vormittags um zehn war mir dann schon so tödlich langweilig das ich mich über meine neulich beim Möbelschweden erstandenen Kisten hergemacht habe.




Die erste beherbergt jetzt meine gesammelten Wollvorräte, in der oberen Hälfte liegen die Sockenwollen, Reste gesammelt in einer Plastiktüte, unten die Lacegarne, die Reste ebenfalls eingetütet und in der ganzen Schachtel Zedernholzwürfel gegen ungeladene Besucher.

Die zweite Schachtel beherrbert meine gesammelten Strickbücher und Zeitungen (oben), diverse Häkelgarne und Häkelzeitungen. Bei der Gelegenheit habe ich einen angefangenen Küchenvorhang geribbelt der schon seit mindestens oder vielleicht noch länger ein Schicksal als UFO ertragen musste.

Außerdem habe ich letztes WE endlich meinen neuen Wohnzimmervorhang gekürzt und aufgehängt, jetzt brauche ich eigentlich nur noch passende Raffrollos in creme,champagner oder Vanille. Die bisherigen Terrakottafarbenen sind mir fast ein bisschen zu dunkel zu dem schokobraun. Außerdem würde ich gerne meinen blauen Fleckerlteppich unter dem Esstisch gegen etwas braunes austauschen. Mal gucken wann ich da an was passendes renne.

Und meine dunkelrote Amaryllis blüht auch schon ;-)
Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen