Donnerstag, 26. Dezember 2013

Zwirnen zum Frühstück

Jetzt während der Feiertage hat man ja immer viel Zeit während einem gemütlichen Ratsch mit Familie und Freunden zu handarbeiten. Also habe ich gestern fleißig an einer Jacke gestrickt, Fotos kommen da aber erst in den nächsten Tagen. 
Abends habe ich mir dann noch gemütlich die Kreuzspindel geschnappt und ein bisschen gesponnen bis mit vor lauter Müdigkeit ständig der Fäden gerissen ist. Frisch gestärkt mit Kaffee habe ich jetzt noch schnell gezwirnt und hier kommt das Ergebnis :)




Montag, 16. Dezember 2013

Adventswichteln in der Spinngruppe

Gestern wurde beim Spinntreffen gewichtelt. Ich habe von Marie einen schönen, pastelligen Lammkammzug bekommen und ihn auch gleich angefangen. Er spinnt sich butterweich, ich habe die erste Spule schon fast voll. 

Jetzt habe ich noch einen walnussgefärbten Merinokammzug aus der Kiste gezogen, vielleicht wird's dann der passende Zwirnpartner, das muß ich noch ausprobieren wie die Farben gesponnen harmonieren. 


Mein Wichtelkind konnte gestern leider nicht kommen, drum gibt es auch noch kein Foto von meinem gewerkelten.

Und jetzt habe ich ein echtes Entscheidungsproblem... Spinne ich pink an der Rose, pastell am Sonata, grün am Sonata oder setze ich mich an eines meiner zwei Nadelprojekte?

Dienstag, 10. Dezember 2013

Alle Jahre wieder

14 verschiedene Weihnachtsplätzchen sind letzte Woche auch noch entstanden. Resturlaub ist schon was schönes :)


Montag, 9. Dezember 2013

D-Zug Socken :)

Mittwoch vormittag habe ich die Wolle gekauft, nachmittag Socken angeschlagen, Donnerstag vormittag war der erste fertig und am Samstag habe ich die Fäden vernäht. Genau rechtzeitig um sie gestern mit den anderen Socken an Regina weiterzugeben :) 6-fachwolle hat schon Vorteile, oder?


Freitag, 6. Dezember 2013

Fröhliches Schneetreiben mit Gruß vom Nikolaus

Euch allen wünsche ich einen fröhlichen und nicht zu stürmischen Nikolaustag :)

Dienstag, 3. Dezember 2013

Einkassiert...

Meine Mutter hat sich im Sommer eine schlichte, schöne Jacke gestrickt, gerne und oft getragen und diese letzte Woche gewaschen weil helle Wolle ja doch irgendwann schmuddelig wird. Und seit Samstag darf ich diese schöne Jacke tragen :) sie ist bein waschen so viel gewachsen dass sie mir jetzt problemlos passt :D


Nur dumm dass meine Mutter jetzt wieder eine schlichte, helle Jacke braucht, gell :D

Sonntag, 1. Dezember 2013

Puuuust....

Ein wenig staubig ist es hier geworden... Ich bin grade nicht so richtig produktiv, in den letzten Wochen ist nur dieses Sockenpaar in Größe 39/40 mit dazu passenden Handstulpen fertig geworden. Es wird nächste Woche nach Innsbruck umziehen und dort hoffentlich warme Füße machen. 


Auf den Spinnrädern sind noch immer noch die Garne von Ende Oktober, auch da geht es grade etwas zäh vorwärts. Aber vielleicht wird das im Laufe der Woche besser, ich habe Urlaub eingetragen und will endlich wieder mehr Handarbeiten :)


Sonntag, 3. November 2013

Was aus den Tauschkammzügen geworden ist...

erst mal die beiden gefüllten Spulen ;), dann das Gezwirn offen und im Strang und zu guter Letzt noch der Rest der Polwarth-Seidenmischung die ich grade noch kettengezwirnt habe. Ich bin mir noch nicht sicher was draus werden soll, erst mal muss  aber das Garn sicher noch baden gehen ;D

 

Donnerstag, 31. Oktober 2013

gezwirnt

sind in der Zwischenzeit auch ein Teil der Alpaka-Seidenmischung, wunderschön weich, glänzend und es macht auch weiterhin Spaß daran zu spinnen, nur an Zeit mangelt es grade etwas.
 
auch die erste Spule Merino/Seidengemisch mit dem Angora-Seidenfaden gezwirnt sieht schon ganz anständig aus, allerdings sind auch da noch einige Meter "to go" bevor ich euch ein Endergebnis zeigen kann.
 

Halloween Zwirntausch

ich konnte schon wieder nicht "nein" sagen und habe mich beim Spinnernetz auf Ravelry für den nächsten Zwirntausch angemeldet. Von mir ist der Lila/Braun/Goldene Leicesterkammzug von etherische oele. Für meine Verhältnisse ja doch ziemlich intensive Farben die auch nicht unbedingt "meine" sind.
 
LisaB hat mich mit selbstgefärbtem Polwarth/Seidengemisch in wunderschönen Wasserfarben überrascht.
 
und ich bin jetzt schon neugierig wie das zusammen aussehen wird :) vermutlich absolute Klasse, unerwartet, aber schön.


in den letzten Tagen habe ich meinen Kammzug schon fertig versponnen, vom Polwarth ist auch schon ein großer Teil auf der Spule und jetzt wird es langsam wirklich Zeit dass ich fertig werde um den Zwirn zu sehen :))

 

Freitag, 25. Oktober 2013

Heute wurde ein Paar Socken fertig

Gut, sie sehen sich nicht besonders ähnlich, aber beide wurden heute nachmittag fertig gestrickt. Einmal für meinen Cousin die "Schreinersocken" aus Opalwolle, Größe 42/43, und dann noch mein wunderschönes Herbstlaub.
 
jetzt muß ich nur noch das zweite Paar stricken, dann sind wir beide ausgehfein ;)
 

Samstag, 19. Oktober 2013

Einkaufsbummel und Anstricksel

Am Mittwoch habe ich meine Mutter ins Auto gepackt um etwas Wolle für sie zu besorgen ;) schon klar dass ich dann nicht ohne eigenen Einkauf wieder ins Auto steige, oder?

Also sind eingezogen: ein Heft Designersocken, einige Anleitungen sind wunderschön und werden sicher mal nachgestrickt, andere sind einfach nur naja bis ohmeingott...
Das Sockenbuch von Regina Satta, da gefallen mir fast alle, die Anleitungen sind idiotensicher aufgeschrieben und da werden sicher auch einige Socken in nächster Zeit draus gestrickt.
Dann zwei Knäul Sockenwolle, eine Online in Grüntönen die es seltsamerweise nicht auf das Bild geschafft hat, ein Knäul Opal "Schreiner" der auch schon angestrickt auf dem Bild rumliegt. Das werden Stinos mit Rippenschaft für meinen Cousin der eine Schreinerlehre macht ;)



Die Stinos stricke ich mit meinem letzten Einkauf, ein KnitPro Carbonz Nadelspiel, Stärke 2,5. Die wollte ich unbedingt ausprobieren, finde sie aber nicht allzu prikelnd, weil einfach viel zu schwer. Die Holznadeln sind leichter und angenehmer in der Hand. Diese Socken dürfen mich ab Montag in der S-Bahn zur Arbeit begleiten.


Diese Socken habe ich mit einem Garn von KnittingSpiro angeschlagen das mir beim Backnanger Wollefest zugelaufen ist. Ein nettes, einfaches Muster, wunderschöne Wolle in Grüntönen und dieses Paar wird ganz alleine für mich ;)
 

Dienstag, 15. Oktober 2013

Fertig :)

ist die Corriedaleweste :)

gewaschen ist sie doch noch weicher geworden als erwartet, die Länge ist nicht ganz schlecht, könnte bei der nächsten Wäsche aber noch ein wenig länger werden ;)

Etwas Wolle ist auch noch übrig, leider reicht die nur noch für ca einen Ärmel, also bleibts jetzt doch bei Ärmellos. 
 
 
Die Zwischendurchsocken sind gestern ebenfalls fertig geworden, bereits vernäht und warten jetzt auf Weihnachten.

Und nachdem ich jetzt noch nicht mal ein Großprojekt in Planung habe und auch keine StrickUFOs auf fertigstellung warten
... musste ich noch schnell neue Socken anschlagen. Ich habe eine schöne Wolle gefunden, ein nicht zu schweres Muster und jetzt kann ich wieder die Nadeln schwingen.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Ein Tag am holländischen Stoffmarkt

einmal mit dem Bayernticket quer durch Bayern um in Fürth den Stoffmarkt zu plündern ;) Diese Stoffe hat sich meine Mutter ausgesucht, unter anderem einen zweifarbigen (blau/schwarz) Walkstoff für eine Jacke.
 
und Oberteile aus diesen Stoffen werden wohl in den nächsten Monaten in meinem Kleiderschrank einziehen :)
Der Rest Walkstoff mit den orangen Rosen wird zu einigen Paar Handstulpen  verarbeitet, das Braun passt wunderbar zu meiner Winterjacke, der von meiner Mum und für das dritte Pärchen habe ich auch schon einen "Opfer" im Hinterkopf ;)


Durch die vielen Baustellen bei der Bahn und die Sperrung der Münchner S-Bahn Stammstrecke war die Fahrt teilweise etwas mühsam,  aber nach ca 11 Stunden waren wir erschöpft aber glücklich wieder zuhause. Wir haben zum Glück dran gedacht diesmal einen kleinen Trolly mitzunehmen, das ist doch erheblich angenehmer als die ganzen Tüten zu schleppen.

Montag, 7. Oktober 2013

Ein versponnener Urlaub

Ich hatte auch dieses Jahr wieder Glück und habe einen Platz beim großen Spinntreffen der Handspinngilde ergattert. Also bin ich am Mittwoch ganz gemütlich aufgebrochen Richtung Naundorf in Sachsen. Eine wunderschöne Landschaft, noch schöneres Wetter und eine Unterkunft hoch über der Elbe.


Wir wurden sehr freundlich aufgenommen, nett begrüßt, gut bekocht und mit Kuchen und Getränken versorgt. Als Dank haben wir vermutlich mehrere Pfund Flusen in allen Häusern verteilt hinterlassen ;)

Vor lauter spinnen und ratschen mit vielen netten versponnenen Frauen bin ich leider nur ein einziges Mal etwas spazieren gegangen. Eigentlich schade, die Landschaft dort ist wirklich schön und friedlich.

Ich habe aber einiges neues gelernt (spindeln zum Beispiel), den Marktplatz geplündert und die Tage richtig genossen.

Das Organisationteam hat jede von uns mit einer Tüte Wolle begrüßt



Diese Spindel habe ich bei Jake von IST Crafts gekauft. Ca 18 Gramm leicht, aus asiatischem Ebenholz, mit einer sehr harmonischen Maserung.

ich habe dann auch gleich noch einen BFL-Kammzug kaufen müssen, schließlich hatte ich ja wirklich nur Wolle für mein Spinnradprojekt dabei :)

Diese beiden kleinen Stränge habe ich schon fertig und auch gewaschen, ein dritter wartet noch auf ein Bad. Zusammen wiegen alle drei 13 Gramm, also noch 87 Gramm to go ;)






Auf dem Sonata habe ich eine dreiviertel Spule Angora-Seidenmischung, gefärbt mit Schilfblüten gesponnen. Eine echte Herausforderung, das Angora ist schön zusammengeklebt bis angefilzt und die Schilfblüten halten sich auch ganz hervorragend in den Fasern fest.
Als Belohnung habe ich aber immer wieder den Zwiebelschalen- / Indigogefärbten Merino-Seidenkammzug von Regina versponnen, die reine Erholung *g* Außerdem werden die beiden Fasern ja  zusammen verzwirnt und geben dann sowas hübsches:





Ebenfalls am Marktplatz erstanden:  Merino/Nylon von Elfenwolle in grün/blau/lila


und ein bonbonfarbener Kammzug aus Merino, Leinen und Babyalpaka. Auf den bin ich ja schon richtig neugierig, allerdings muß erst mindestens eines meiner drei begonnenen Radprojekte beendet werden bevor der auf die Spule darf.
Alpaka in türkis/blau vom Schachenhof



und hier noch ein klitzekleines Schäfchen zum Nadelfilzen. Ist doch zuckersüß, oder ;)
Ich danke allen recht herzlich für dieses tolle verlängerte Wochenende, viele interessante Fachsimpeleien und freue mich jetzt schon drauf möglichst viele von euch nächstes Jahr wieder zu treffen :)

Dienstag, 1. Oktober 2013

Das aktuelle Großprojekt

 
wächst auch langsam, aber sicher vor sich hin. Heute habe ich erst ein Stückchen aufgetrennt, nachgestrickt, das Armloch gemacht, fleissig weitergestrickt, etwas nachgedacht, wieder ein Stückchen aufgetrennt.... aber jetzt bin ich auf einem guten Weg :)

Montag, 30. September 2013

ein bisschen was für zwischendurch

Angefangen letzten Sonntag im Wahllokal, ein bisschen was braucht man ja schließlich zu tun wenn man Dienst im Wahllokal schieben muss darf.
 
Dann noch an zwei Arbeitstagen mit in die S-Bahn genommen und schon ist der erst Socken fertig *g*  Das wird sicher ein hübsches Päärchen, in Größe 41 gestrickt wird es das erste Weihnachtsgeschenk in dieser 
Saison.
  

Sonntag, 29. September 2013

ein kleines Mitbringsel

vom Textilmarkt in Benediktbeuren. Auch dieses Jahr habe ich mir dort einen wunderschönen, verratschten Tag mit lieben Leuten gemacht. Und als Abschluss durften noch liebevoll ausgearbeitete Filzblumen bei mir und meiner Mutter einziehen.
Die weißen Schneeglöckchen werden sich in Mutters Küchenfenster bestimmt wohlfühlen,

die beiden orangen haben es sich inzwischen schon in meinem Wohnzimmerfenster bequem gemacht.


auch wenn die beiden gemeinsam sehr dekorativ im Wein/Efeugemisch in Nachbars Garten aussehen :)

Und vielen Dank Anke, ich vermute mal, Picasa und Blogger hatten keine Lust die Bilder richtig hochzuladen, nur gut, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast :)

Freitag, 13. September 2013

Ein neues Lieblingsbuch :)

ist heute Mittag bei mir eingezogen. In einem Blog oder einer Mail die über die Mailingliste der Handspinngilde bei mir eingetrudelt ist hat eine Dame eine wunderschöne Jacke vorgestellt. Blau, handgesponnen, mit einer keltischen Zopfmusterborte... Und das Muster hat mir natürlich so gut gefallen :) Dann habe ich mich einfach mal bei Amazon auf die Suche nach einem passenden Musterbuch begeben und bin hierüber gefallen.
 
Erschienen ist das Buch Ende der Neunziger Jahre, die Modelle sind also für den heutigen Modegeschmack doch etwas "sonderbar". Die Trägerinnen versinken fast alle in den übergroßen Pullis. Zum Teil stecken Elfen mit Kleidergröße 34 in Oberteilen die auch mich mit Kleidergröße ca 50 noch durchaus tragbar bedecken würden ;)
Aber die Muster, die Beschreibungen und die Erklärungen über den Ursprung der Muster finde ich wirklich klasse. Und ich traue mich wetten, in nicht alzu ferner Zukunft wird die eine oder andere Borte auf einem Oberteil in unserer Familie zu finden sein *g*

Sonntag, 8. September 2013

und das nächste Projekt in Arbeit

Heute mittag habe ich dann auch gleich das nächste Projekt angefangen, so ganz ohne Strickprojekt geht es ja wohl mal gar nicht :)

Die 1100 Meter Corriedale wollen eine Weste für die Arbeit werden. Einfach, aber nicht komplett hirnlos, sonst mag ich ja spätestens nach dem Rücken immer nicht mehr weiterstricken :D

Also gibt es ein Bündchen mit Minizöpfen, noch kleineren Minizöpfen die einen etwas breiteren Zopf einfassen und das ganze zweimal am Rücken. Die Wollmenge sollte auf alle Fälle für eine armlose Weste reichen, von dem Material will ich nämlich auf keinen Fall nachkaufen *g*
 

jetzt isse fertig :)

und übrig blieb nur dieser traurige Rest :)
 
hier noch ungewaschen in der Morgensonne, ca 2-3 cm kürzer als nach dem baden.

 

und jetzt ist sie gewaschen, in der Sonne getrocknet (2 Stunden, superschnell :))
 
und schon jetzt heißgeliebt :)

 
Regina, nochmal vielen Dank dass du extra nochmal diese "Fehlfärbung" für mich nachgefärbt hast, jetzt habe ich wirklich eine wunderschöne Jacke an der ich mich noch lange freuen kann.

Montag, 2. September 2013

Der Rest vom Zwirntausch

27 Gramm fluffiges Polwarth in verschiedenen Grüntönen. Ist doch auch nicht schlecht, oder? :D




Sonntag, 1. September 2013

Zur Abwechslung mal wieder ein Tuch

Die Julevienne ist eine Anleitung aus dem Abo von Birgit Freyer. Zwar schon zwei Jahre alt, aber trotzdem sehr schön, oder :)
Im Mai habe ich das Tuch als "Zwischendurchprojekt" angefangen, danach lag es leider immer wieder Wochenlang in der UFO-Kiste. Aber vor zwei Wochen habe ich mich aufgerafft, die letzten 15 Reihen gestrickt und inzwischen ist es auch gewaschen und gespannt. Es wird weitergehen zu einer lieben Freundin :)

 

ausgezwirnt :)

und das ist dabei herausgekommen :) das grüne Polwarth hat die Farben vom bunten Leicester etwas gedämpft, ein sehr harmonischer Strang ist dabei herausgekommen. Ich habe das Polwarth sehr dünn ausgesponnen, das flufft ja beim baden immer noch so gewaltig auf. Es sollte ja das Leicester nicht komplett vom Polwarth überdeckt werden. Ich kann heute abend vom Polwarth noch einen Knäul wickeln und das ganze nochmal zweifädig zwirnen. Auf der Rose-Spule sind mindestens zwei weitere Lagen Single, also sicher 80 - 100 Meter Garn :)

 

Montag, 26. August 2013

Verrückter Zwirntausch

bei Ravelry :)  man nehme einen bunten 100 Gramm Kammzug, teile ihn in zwei Hälften. Eine Hälfte wird verschickt an die nächste der Liste, die zweite darf man selber spinnen und mit 50 Gramm die von der "Vorgängerin" kommen verzwirnen.

Ich habe einen schönen bunten Leicester Kammzug halbiert, heute Nachmittag einen Kammzug in Grün und Brauntönen bei der Post eingesammelt und jetzt bin ich neugierig wie die beiden verpaart aussehen :) 


Gerade habe ich das Braun von gestern fertig gezwirnt, sind zwar doch nur 75 Gramm, könnte aber trotzdem reichen. Der Strang liegt schon im Wasser, morgen darf er trocknen und ab Mittwoch kann ich dann wieder stricken :)