Mittwoch, 29. Oktober 2014

Der erste Versuch....

... Die neue Küche meiner Mutter zu verwüsten 😄


Mir sind am Wochenmarkt fünf Quitten über den Weg gelaufen, die unbedingt mit mir nach Hause gehen wollten. Ich liebe den Geruch, der hat so was herbstliches. Zusammen mit meiner Mum habe ich jetzt eine Quitten-Apfel Marmelade gekocht, ein richtiges Rezept hatten wir zwar nicht, das Endergebnis schmeckt aber trotzdem lecker :) 

1300 Gramm geputzte Quitte, 
500 Gramm geputzte Äpfel, beides grob geraspelt
Ein Stück Ingwer, klein gewürfelt, 
1 Sternanis, zwei Zimtstangen, 5 Nelken, 5 Kardamomkapseln
Zitronensaft, ca 1/4 Liter Wasser (Apfelsaft oder Weißwein wäre sicher auch nicht schlecht, war aber grade nicht greifbar)
Einmachzucker passend zur Menge 

Das Obst habe ich mit der Flüssigkeit und einem Teebeutel mit den Gewürzen gargekocht, die Gewürze wieder rausgefischt, anschließend püriert und mit dem Einmachzucker 5 Minuten kochen lassen. Dann ab in die Gläser, Deckel drauf und stürzen. Ich hatte wohl ein wenig viel Zucker, das Zeug ist so gut angezogen, dass es sich gar nicht mehr vom Deckel trennen mag... Da hilft nicht mal mehr die Schwerkraft 😉

Kommentare:

  1. Hihi, Quitten gelieren weltmeisterhaft und bräuchten eigentlich gar keinen Gelierzucker. Bin gespannt, ob ihr die Marmelade stückweise aufs Brot legen müsst. Ich kenn das, ist mir mal passiert. *gg* Aber sag mal, wie gross waren die Dinger, dass du soviel davon geputzt für Marmelade hattest? O_O

    GLG Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm bin ganz neidisch. Bei uns sind einfach keine Quitten zu bekommen. Ich möchte einmal solches Obst in die Finger bekommen.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen