Samstag, 19. Dezember 2009

neu eingezogen

ist das Spinnrad das bei meiner Großmutter in einem ungenutzten Zimmer vor sich hin staubte. Entstaubt habe ich es schon, der bröselnde Flachs wurde auch kompostiert, jetzt muß ich nur noch ein Video finden dass mir die Anfänge des Spinnradspinnens beibringt. Ob das Rad noch funktioniert kann ich nicht genau sagen, es fehlen einige Befestigungsknöpfe an der Spindelhalterung, das Pedal ist etwas wackelig und meine Mutter ist sich auch nicht sicher ob es nicht nur als dekorative Attrappe gebaut wurde.
Am nicht so gute Zustand von diesem Rad könnten natürlich durchaus ich und mein Bruder schuld sein. Als Kinder wir mussten immer mal wieder testen wie "schnell" das Rad sich drehen kann ;-)



Kommentare:

  1. Viel Spaß mit dem Erbstück von deiner Oma

    LG Britta :-)

    AntwortenLöschen
  2. hej Monika,
    Glückwunsch zu dem Spinnrad. Ich habe auch drei Stück und habe vor vielen Jahren durch einen Spinnkreis/Treff gelernt. Am Besten du googelst mal danach und findet bestimmt was in eurer Umgebung. Wenn man mit Gleichgesinnten zusammensitzt und spinnt, bekommt auch auch immer Tips uns Hilfe. Es ist nicht schwer.
    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen