Sonntag, 9. Oktober 2011

Wollmarkt in Vaterstetten

Dieses Wochenende ist Wollmarkt in Vaterstetten. Schon klar das ich da unbedingt hinwollte und mich auch das wunderbare Mistwetter nicht davon abhalten konnte, oder :)? Also habe ich mich gestern morgen warm angezogen, meine Mutter in´s Auto genötigt und los gings bei Schneeregen und Graupelschauer :/ Zum Glück war es bis Vaterstetten dann wenigstens nur noch kalt und nicht mehr nass.

Wir haben uns gründlich umgeschaut, vieeeel Wolle geschmust und uns auch ganz schwer beherrschen müssen bei so viel Auswahl. Meine Mutter hat sich einen schwarz/grauen Strang handgesponnener Wolle gegönnt der ein schöner Schal werden will, ich habe mir 300 Gramm Jakobsschaf und eine leichte Handspindel mitgenommen. Mal schauen ob ich damit mal was vernünftiges, garnähnliches zusammenbringe :D.
Natürlich trift man auf so einem Markt dann immer eine ganze Menge Leute. Mit Susse, Buni, dem Feuerdrachen und Swirya war ausgemacht das wir uns irgendwo treffen, haben wir natürlich auch prompt gemacht und uns gründlich festgequatscht. Auch Melanie (Melinoliesl) ist uns über den Weg gelaufen. Genau wie wir war sie schwer am Wolle kuscheln :)

Als Kontrast zu den ganzen textilen Schönheiten sind wir hinterher noch kurz über den Töpfermarkt drei Meter weiter gelaufen. Auch dieser ist sehr abwechslungsreich und liebevoll angelegt. Der kalte Wind hat uns aber doch irgendwann vertrieben und wir haben uns wieder auf den Weg nach Hause zu warmem Tee und Apfelkuchen gemacht :)

Kommentare:

  1. Wie ihr hattet Mistwetter??? Bei uns ist es zwar kühl aber total sonnig! Richtig schön!
    Aber Wollmarkt und hinterher noch Töpfermarkt hört sich klasse an. Ich wäre mit Sicherheit nicht so standhaft geblieben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. hallo, ja bisserl kalt war´s schon.
    LG von einer die deinen blog grad erst entdeckt hat und auch am Wollmarkt war ;-))

    Sabine

    AntwortenLöschen