Sonntag, 17. Februar 2013

Geduld zahlt sich manchmal aus

Vor knapp acht Jahren hat meine Oma diese Orchidee zum Geburtstag geschenkt bekommen. Damals war sie noch "einstöckig", um und um voller Blüten und Knospen und hat meiner Oma viel Freude bereitet.
Irgendwann hat sich die Pflanze noch ein "Obergeschoss" zugelegt, da gleichzeitig geblüht und uns alle verwundert weil Orchideen normalerweise ja mal Ruhepausen einlegen. Diese Pflanze hat allerdings mehr als zwei Jahre durchgehend geblüht.
Als es Oma irgendwann zusehend schlechter ging hat auch die Orchidee zusehends ihre Kräfte verloren. Nach Omas Tod habe ich die Pflanze mit nach Hause genommen und ihr drei Jahre gut zugeredet das sie doch bitte wieder Blüten treiben möge. Jetzt, im vierten Jahr hat das Zureden geholfen und sie erfreut mich wieder mit ihren zarten rosafarbenen Blüten. Ich freue mich jeden Tag darüber und hoffe das sie mich in Zukunft nicht mehr so lange auf die Folter spannt.

1 Kommentar:

  1. Ich kann deine Freude so gut verstehen! Ich habe auch eine Orchidee, seit zwei oder drei Jahren und ich war so stolz, als sie das erste Mal neu geblüht hat (meine vorherigen Orchidee sind nach der ersten Blüte eingegangen). Und nun hat sie ganz schwere Blütenstände und blüht so lange und ich erfreue mich immer an ihr

    AntwortenLöschen