Sonntag, 14. Februar 2010

fertig

ist seit heute der "Weg nach Irgendwo" Ich frage mich schon den ganzen Tag wie aus 78 Gramm Centolaveggio ein Tuch mit 2,5 Meter Länge und 66 cm Breite werden kann. Irgendwie scheint es aber doch funktioniert zu haben ;-D



Dieses Bild zeigt mal wieder ziemlich deutlich dass ich wirklich nur 1,58 Meter groß bin, das Tuch überholt mich hier um Längen.



Der Weg nach Irgendwo wird im April als Geburtstagsgeschenk bei meiner Tante einziehen. Die ist auch nicht groß, dafür aber sehr zierlich und kann sich vermutlich in dieses Tuch dreimal reindrehen *g*

Kommentare:

  1. Hallo Moni,

    wow, über dieses wunderschöne Tuch muß sich Deine Tante ja freuen!!

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft

    PS: Gibt es bei Euch eigentlich einen vernünftigen Wolleladen?

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft, an dem Tuch wird deine Tante viel Freude haben.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Tuch.
    Und ich staune auch immer wieder, wei wenig Garn man dafür verbraucht!

    Viel Freude beim Verschenken!
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni
    Dieses Tuch ist traumhaft geworden. Es steht schon lange auf meiner To-Do-Liste.
    Liebe Grüsse Ursi

    AntwortenLöschen