Montag, 8. August 2011

Ein Unglücksrabe kommt selten allein...

... aus dem Wollmeiseladen raus :) und darum haben meine Kollegin und ich gleich mal eine ganze Tüte voll gekauft.

Diese Stränge sind für meine Kollegin, der Sultanstrang hat es noch nicht mal bis nach München geschafft. Schon am Bahnhof in Pfaffenhofen musste dringend gewickelt werden, schließlich muß frau ja eine MaPro stricken, klar, oder?

Ich habe jetzt fast eine Stunde gebraucht um die anderen drei Merinos und den dicken Lacestrang für sie  zu wickeln.

bei mir musste unbedingt ein Strang dunkelblau/lila Lace mit, die Farbe ist allerdings undigifizierbar, vor allem wenn die Sonne mal wieder hinter Wolken verschwindet. Außerdem sind nochmal zwei Austern eingezogen, zusammen mit den beiden überwinterten Austern soll das jetzt eine Jacke werden.


In der Mitte liegt ein Strang in wunderschönen orange/rot/brauntönen und ganz außen noch ein Peppermint-Prinz.


Nur Zeit, die gab´s dummerweise mal wieder nicht und die Wollkiste platzt auch aus allen Nähten....

1 Kommentar:

  1. Schöne Farben hast du dir ausgesucht. Ich bin morgen bei den Unglücksraben...

    AntwortenLöschen