Sonntag, 23. Oktober 2011

Die geheimen Wichtelgeschenke

Während meinem Urlaub habe ich für Regina ein paar Socken und Handstulpen gestrickt. Aus zwei Knäul LanaGrossa Meilenweit Merino wurde ein paar grün-blaue Socken aus einem der drei "in 80 Socken um die Welt" Hefte. Das erste mal das ich mich an zweifarbige Strickerei getraut habe. Die Socken sind fertig, schauen gut aus und werden hoffentlich auch passen, ich glaube aber nicht das ich nochmal zweifarbig stricken werde. Irgendwie ging mir das nicht so gut von der Hand, ich muss ständig aufpassen ob ich auch wirklich die Fäden verkreuzt habe und ist durch das glatt rechts Gestrick trotzdem langweilig zu stricken.


Da gingen mir die Stulpen doch wesentlich schneller von der Nadel *g* Das Muster ist aus dem dritten Heft "in 80 Socken um die Welt" und lässt sich so richtig schön flott stricken. Die Anleitung durfte nach dem zweiten Mustersatz weggelegt werden weil ich es schon auswendig konnte :)

Verstrickt habe ich LanaGrossa Meilenweit Merino in blau und grün, leicht meliert und schön zum Stricken. Die Socken bringen bei Größe 39 67 Gramm auf die Wage, die Handstulpen 53 Gramm. Beides wurde mit Nadelstärke 2,75 gestrickt.

Ich hoffe mal, Es schaut so aus als ob dieses Pärchen passt und gefällt :)



Von Regina gab es im Austausch 450 Gramm Krappgefärbtes Neuseelandlamm das auch sofort auf mein Sonata durfte. Es spinnt sich wunderschön, ist aber dummerweise noch nicht fotografiert, das kommt aber sicher auch bald noch ;)
Und damit es nicht langweilig wird ist das nächste Paar Wichtelsocken auch schon auf den Nadeln.

Kommentare:

  1. Stulpen gefallen mir im Moment sowieso sehr. Aber das Muster der blauen gefällt mir besonders.
    Mit mehreren Farben zu stricken, tue ich mich auch sehr schwer (wird bei mir immer so fest). Aber die Farbkombi für deine Socken finde ich sehr schön.

    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du aber schicke Sachen für Regina gestrickt ... und sooooooo schöne Farben ;-)

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen