Montag, 23. April 2012

Die Wolle, die doch ...

...kein Wingspan werden wollte. Das Strickbild wird zu labberig, schaut besch... aus in kraus rechts, wird irgendwie unruhig, spricht schaut nach nix aus und ist damit dann die Mühe nicht wert...
 
wird jetzt einfach eine WasserJenny :) und gefällt mir jetzt so richtig gut *g* Freitag nachmittag habe ich angeschlagen, bis zum Abend war dann schon der glatte Teil fertig, Samstag war Strickpause und gestern habe ich dann noch die ersten ca 10 Musterreihen geschafft. So gefällt es mir viel besser. Das Garn strickt sich schön und lässt beim spannen sicher noch einige kleine "Unebenheiten" im Strickbild verschwinden. Außerdem macht bei diesen Farben jede Masche Spaß :D

 
Und weil ich Regina ja eine Jenny und einen Wingspan versprochen habe ist gestern noch ein unglücklicher Pfefferminzprinz von Wollmeise auf die S-Bahn-Nadeln gehüpft. Mit dem ersten Eck bin ich schon ziemlich weit, morgen wird dann wohl der zweite Teil angefangen.

 
Bei diesem Bild mit Blitz kommen die schönen Wasserfarben besser zur Geltung *g*
 

Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    gute Entscheidung ! Die Wasserjenny wird wunderhübsch in dieser tollen Färbung !
    Und PrinzPfefferminz passt prima für den Wingspan.
    Noch fröhliches Stricken und liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja einen vergeigten angefangen Wingspan habe ich auch schon hinter mir. Nach der ersten Zacke wieder aufgetrennt, da mir der Farbverlauf nicht gefallen hat. Zu unruhig. Dafür kriegt jetzt Töchterchen einen Eulenpuli. Bei den Eulen darf es ruhig farblich unruhig werden. ;)Bis am Samstag im schönen Tirol! Vielleicht kann ich bis dahin meine Eulen schon herzeigen.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen