Freitag, 18. Januar 2013

Das erste fertige Teil 2013

ist ein simpel-hirnloses "vor sich hingestricksel" Aus der Restwolle von meinen Handschuhen habe ich einen Cowl oder wie man auch immer es nennen möchte fabriziert der hier wunderbar von einer Küchenrolle in Szene gesetzt wird. Ich hab zwar heute meine Haus- und Hoffotografin besucht, dummerweise aber vergessen mich knipsen zu lassen *g*

130 Maschen angeschlagen, zur Runde geschlossen, zwei Reihen hirnlos vor sich hingestrickt...

 
dann habe ich bemerkt das mir das ganze so "zu hirnlos" sprich zu langweilig wird, also müssen wenigstens in regelmäßigen Abständen zusammengestrickte Maschen und Umschläge rein :)
 
außerdem habe ich immer noch eine grüne, simple Wollmeisenjacke auf den Nadeln, die ist aber noch weit von jedem Foto entfernt, ein Satz blauer Socken ist in der S-Bahn auf den Nadeln wenn ich wirklich kein grün mehr sehen mag und meine Rose muss zur Zeit immer noch feste an der braunen Kuschelwolle arbeiten. Da gibt es dann in den nächsten Tagen mal ein Foto ;)

1 Kommentar:

  1. Ganz toll geworden, mag dein schräglaufendes Muster, die Farbe ist sowieso Hammer. Gell, so ganz ohne zählen und denken ist es sterbenslangweilig...
    Aber die Küchenrolle modelt echt gut *g*

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen